Gesund Schlafen- ohne Verspannung aufwachen

Von: Projektvertrieb EU  04.06.2012
Keywords: Kissen, Schnarchen, Dekubitus

Ihr Rücken wird jubeln

 

Ein gesunder Schlaf ist ebenso wichtig für unser Wohlbefinden, wie viel Bewegung und gesunde Ernährung. Oft zwingt uns jedoch der Alltag dazu, Zwangshaltungen einzunehmen. Das betrifft den Handwerker ebenso wie die Büroangestellte oder den Außendienstler. Im Auto, im Büro, auf der Baustelle und sogar nachts im Bett muss sich unser Körper der Sitzfläche bzw. Unterlage anpassen. Von Entspannung keine Spur.

 

Anpassung pur

 

Damit besonders der Rücken entlastet werden kann, bedarf es etwas Hilfe. Der ergonomische Stuhl, die Passform-Matratze oder auch der Sportsitz. Alles sinnvolle Maßnahmen. Jedoch zeigen sich alle nur bedingt in der Lage sich genau Ihrem Rücken anzupassen.

 

 

Luft hat den Vorteil, dass sie sich mittels normalem Druck nicht enorm verdichten lässt. Sie ist weich und fließt, also kann sie sich in einem definierten Raum gleichmäßig verteilen.

 

Eine starke Stütze ohne Abnutzung

 

Um eine wirkliche Unterstützung für Ihren Rücken zu liefern, ist es wichtig, dass das Stützvolumen des Kissens annähernd gleich bleibt. Daunen und synthetische Materialien werden diesem Anspruch nicht gerecht.

Zudem erleiden Sie irgendwann einer Materialschwäche. Luft altert nicht und bleibt formstabil.

 

 

 

 

Hier setzt das Ortheso-Luftsystem von Dr. Laabs-Systeme an. Die Form bleibt elastisch und stabil. Sie behält ihr Volumen, kann aber gleichzeitig sofort jede beliebiege Form annehmen.

 

 

 

 

Um diesen Effekt zu nutzen, haben alle Ortheso-Kissen ein raffiniertes Kammersystem. Es lässt die Luft fließen, um sich jedem Profil anzupassen.

Gleichzeitig wird hoher punktueller Druck in niedrigen flächenförmigen Druck umgewandelt.

 

 

Stellen Sie sich vor, Sie haben sich Ihr Kopfkissen vor dem Schlaf ideal zurecht gedrückt, um sich dann auf den Rücken zu legen. Nun drehen sich die meisten Menschen jedoch mehrfach während einer Nacht. Sollten Sie sich also nun auf die Seite drehen, hat Ihr Kissen ein geändertes Profil zu stützen.


Denn das Profil Ihres Kopf- und Nackenbereichs ist in Rückenlage und Seitenlage stark unterschiedlich. Besonders durch die Breite der Schultern und das Kopfgewicht.  Das Kissen wird unweigerlich seinen Dienst versagen und nicht mehr alle Partien entlastend stützen. Dadurch können Nacken- oder Rückenschmerzen entstehen.

 


Je nachdem, wie alt Ihr Kissen ist, bildet sich bald schon das zweite Problem: Das Gewicht Ihres Kopfes wird das Kissen vermutlich platt drücken. Das Füllmatrial wird im Laufe der Zeit dem Druck nicht mehr stand halten können. Das Kissen verliert in den ersten Minuten nach der Belastung deutlich an ­Volumen, Höhe, und Formstabilität. Die Stützleistung geht weitgehend verloren.

 

 

 

 

 

Um alle erdenklichen Rücken- und Nackenprofile gleichermaßen entlasten zu können, würde man bei herkömmlichen Kissen eine fast unendliche Zahl an Formen benötigen. Zudem bliebe das Problem des Lagenwechsels vermutlich weiterhin ungelöst.

 

 

Keywords: Apnoe, Besser Schlafen, Dekubitus, Kissen, Schnarchen

Projektvertrieb EU kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken

Weitere Produkte und Dienstleistungen von Projektvertrieb EU

04.06.2012

Rueckenschmerzen bei Schwangerschft

Ortheso, das Kissen mit System!