Fahren vom Boden Intensivkurs - Bodenarbeit

Fahren vom Boden Intensivkurs - Bodenarbeit von Reitzentrum Hohenvolkfien

Von: Reitzentrum Hohenvolkfien  12.07.2013
Keywords: Reiterhof, Pferde Ausbilden, Ausbildung für Fahrpferde,

Dieser Kurs ergänzt und vertieft die Inhalte der TT.E.A.M.-Bodenarbeit, insbesondere aus dem Aufbaukurs 1, bzw. setzt einen vergleichbaren Ausbildungsstand voraus. Wir beginnen mit den für dieses Seminar wichtigen Führtechniken und der Leinenführung aus dem Longenkurs. Zum Verfeinern der Grundkenntnisse im Fahren vom Boden und auch zum einhändigen Führen einer Doppelleine lernen Sie Fahrgriffe nach Achenbach kennen. Sie üben diese Fahr- und Grifftechniken sowie Positionsveränderungen mit einander zu kombinieren, um flexibel auf alle denkbaren Situationen reagieren zu können. So gerüstet fahren Sie über diverse Bodenhindernisse unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade (Stangen, Planen, Vorhang, Reifen usw.). Halten, Stillstehen, Rückwärtsrichten, Slalom, Kehrtwendungen, evtl. auch einfache Seitengänge, sind ebenfalls Teile des Programms. Zur Sicherheit und um den Lernerfolg nicht ungewollt zu gefährden bzw. Probleme erst gar nicht aufkommen zu lassen, sind immer mindestens zwei Personen für ein Pferd zuständig. Vor allem, wenn es ins Freie geht, wie Reitplatz, Wiese, Gelände. Das Gewöhnen an das Fahrgeschirr kann in den Ablauf mit eingebaut werden. Ebenso evtl. erste Ansätze von Zugübungen. Dieser Kurs ergänzt und vertieft die Inhalte der TT.E.A.M.-Bodenarbeit, insbesondere aus dem Aufbaukurs 1, bzw. setzt einen vergleichbaren Ausbildungsstand voraus. Wir beginnen mit den für dieses Seminar wichtigen Führtechniken und der Leinenführung aus dem Longenkurs. Zum Verfeinern der Grundkenntnisse im Fahren vom Boden und auch zum einhändigen Führen einer Doppelleine lernen Sie Fahrgriffe nach Achenbach kennen. Sie üben diese Fahr- und Grifftechniken sowie Positionsveränderungen mit einander zu kombinieren, um flexibel auf alle denkbaren Situationen reagieren zu können. So gerüstet fahren Sie über diverse Bodenhindernisse unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade (Stangen, Planen, Vorhang, Reifen usw.). Halten, Stillstehen, Rückwärtsrichten, Slalom, Kehrtwendungen, evtl. auch einfache Seitengänge, sind ebenfalls Teile des Programms. Zur Sicherheit und um den Lernerfolg nicht ungewollt zu gefährden bzw. Probleme erst gar nicht aufkommen zu lassen, sind immer mindestens zwei Personen für ein Pferd zuständig. Vor allem, wenn es ins Freie geht, wie Reitplatz, Wiese, Gelände. Das Gewöhnen an das Fahrgeschirr kann in den Ablauf mit eingebaut werden. Ebenso evtl. erste Ansätze von Zugübungen. Dieser Kurs ist eine ideale Vorbereitung auf das Einreiten und, noch spezieller, das Einfahren von Pferden. Bewegungskoordination, Körpergefühl und –kontrolle verbessern sich. Die Pferde finden ins eigene Gleichgewicht. Selbstvertrauen, Selbstsicherheit und dadurch Ruhe und Gelassenheit steigern sich enorm.

Keywords: 29496, Ausbildung für Fahrpferde, Fahren vom Boden, Grundausbildung des Pferdes, Pferde Ausbilden, Pferde selbst ausbilden, Reiterhof,

Reitzentrum Hohenvolkfien kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken

Weitere Produkte und Dienstleistungen von Reitzentrum Hohenvolkfien

12.07.2013

Gelassenheitstraining für Reit-und Fahrpferde

Gelassenheitstraining für Reit-und Fahrpferde


Trailarbeit vom Boden für Reit- und Fahrpferde von Reitzentrum Hohenvolkfien Vorschau
12.07.2013

Trailarbeit vom Boden für Reit- und Fahrpferde

Trailarbeit vom Boden für Reit- und Fahrpferde


Zugübungen in der Schleppe - Fahrausbildung für Pferde von Reitzentrum Hohenvolkfien Vorschau
12.07.2013

Zugübungen in der Schleppe - Fahrausbildung für Pferde

Zugübungen in der Schleppe In der landläufig gängigen Fahrpferdeausbildung erhält die Schleppe oft nicht die Bedeutung die sie eigentlich haben sollte. Intensive Schlepparbeiten über einen längeren Zeitraum mit unterschiedlichsten Geräten (Reifen, Zugbalken, Schlitten) bereiten Ihr Pferd psychisch und physisch auch besonders auf das einspännige Ziehen einer Kutsche vor. Insbesondere, wenn diese Übungen später in freiem Gelände, auf Wegen und Straßen stattfinden – Stichwort Verkehrssicherheit -


Longe, Doppellonge, Fahren vom Boden von Reitzentrum Hohenvolkfien Vorschau
12.07.2013

Longe, Doppellonge, Fahren vom Boden

Auf Basis der Tellington Arbeit lernen Sie unsere Art der Leinenführung kennen. Sie ist in Technik und Ausrüstung einfacher zu erlernen und umzusetzen als die klassische Methode, jedoch mindestens genauso effektiv. Wir trainieren grundsätzlich nicht in der „Kreisschleuder“. Von Anfang an sind Markierungen und kleine Hindernisse mit im Spiel. Sie sorgen für deutlich mehr Spaß, Abwechslung und Lernerfolg. Sie halten Ihr Pferd spürbar länger bei Laune. Schwungvolle Vorwärtsbewegungen und Biegungen