Küstenforschung

Küstenforschung von Niedersächsisches Institut für historische küstenforschung

Von: Niedersächsisches Institut für historische küstenforschung  18.02.2008
Keywords: Institut, Wissenschaft, Naturwissenschaften

Das NIhK wurde 1938 als Provinzialstelle für Marschen und Wurten-forschung im Landesmuseum in Hannover gegründet. Eserforscht die Landschaftsentwicklung und Siedlungsgeschichte im Gebiet der südlichen Nordsee. Im Vordergrund steht dabei die Nacheiszeit, besonders die durch bäuerliche Wirtschaftsweise geprägte Zeit. Das Arbeitsgebiet sind die Marsch sowie die Geest- und Moorgebiete im nördlichen Niedersachsen. Im NIhKarbeitenNatur- und Kulturwissenschaften in den Bereichen Küsten- und Quartärgeologie, Siedlungsarchäologie, Historische Geographie, Archäobotanik undVegetationsgeschichte interdisziplinär zusammen.Ein enger Kontakt besteht dabei zu Forschung-seinrichtungen in den anderen rund um die Nordsee liegenden Ländern. Die Ergebnisse aus der Arbeit des Instituts werden u. a. in verschiedenen Museen der Regionvorgestellt. Die institutseigene Bibliothek umfasst über 60.000 Titel aus allen im NIhK vertretenen Fachrichtungen sowie der Volkskunde. Die Bibliothek steht auch der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung. Im Institut verankert ist der Marschenrat zur Förderung der Forschung im Küstengebiet der Nordsee.

Keywords: Institut, Naturwissenschaften, Wissenschaft

Niedersächsisches Institut für historische küstenforschung kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken