Textilschläuche

Von: KE Fibertec Deutschland GmbH  16.02.2011
Keywords: büroklimatisierung, Schullüftung, Textile Luftverteilung

Textile Luftverteilung? Was ist das überhaupt?

Sie kennen doch die großen, grauen Blechkanäle, die man manchmal an den Decken von z.B. Supermärkten sieht. Mächtige Luftverteilsysteme aus Blech mit mehr oder weniger sinnvollen Anbauten, um die Luft, die durch eine Klimaanlage gekühlt bzw. erwärmt wird, im Raum zu verteilen. Im Regelfall mit punktuellen Luftauslässen, die sich sehr oft durch einen unangenehmen (kalten) Luftstrom bemerkbar machen. Viel Luft, wenig (Ausblas-)Fläche - das Resultat kennt man leider: Es zieht!

Genau hier kommt die textile Luftverteilung von KE Fibertec zum Einsatz, um eine zugfreie Klimatisierung zu erreichen: An ein Klimagerät oder an einer aufwendig installierten Klimaanlage wird die textile Luftverteilung (Textilschläuche oder auch Textilkanäle genannt) angeschlossen und die gesamte Oberfläche der Textilkanäle wird als Luftauslass genutzt. Dadurch verringert sich die Gefahr von Zugerscheinungen im Aufenthaltsbereich. Deshalb sind Textilkanäle in der Lüftungstechnik auch so wichtig.

Keywords: büroklimatisierung, Schullüftung, Textile Luftverteilung, Textilkanäle

KE Fibertec Deutschland GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken