Brandabschottungen für Wand- und Deckenabschottungen

Von: Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG  08.12.2010
Keywords: Brandschutz, Vorbeugender Brandschutz, Baulicher Brandschutz

Kabelboxen „System Wichmann“ ® sind vorgefertigte Abschottungen aus einem Stahlblechkasten mit innenliegenden Paketen, die im Brandfall ab ca. 100°C selbständig aufschäumen und die Öffnung sicher verschließen, und zwar unabhängig davon, ob die Boxen mit Kabel belegt oder abgedichtet sind.

Durch ihre spezielle Bauweise können die Boxen zu 100% belegt werden. Beschichtungen sind genauso wenig notwendig wie Abstände zwischen Kabeln. Viele sonst übliche Montagefehler sind damit schon von vorherrein ausgeschlossen.

Die Boxen können mit herkömmlichen Dichtstoffen sofort wieder instandgesetzt werden. Spezielle und meist teure Brandschutzdichtstoffe entfallen und machen die Instandhaltung sehr günstig.

Die Boxen sind in Wänden und Decken für Kabel aller Art, alle Kunststoffleerrohre nach DIN EN 61368 bis 63 mm, Hohlleiter, Koaxial-Hohlleiter, Rohre bis 1,5 cm und Bündelrohrsysteme (Blown-Fibre-Tubes) zugelassen.

Keywords: Baulicher Brandschutz, Brandschutz, Brandschutzsysteme, Kabelabschottung, Kabelabschottungen, Kabelbox, Kabelschott, Vorbeugender Brandschutz

Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken