Bad Salzuflen - Luft & Wasser wie an der See

Von: Kurvilla Fürstin Pauline  22.06.2007
Keywords: Reisen, Urlaub, Hotel

Bad Salzuflen kennenlernen- Erholen wie am MeerBad Salzuflen – Der Ursprung des Namens Bad Salzuflen liegt tief unten in der Erde: Besonders günstige geologische Verhältnisse ermöglichten über Jahrhunderte hinweg die Gewinnung von Salz und machten die Stadt reich und weit über die Grenzen Westfalens hinaus bekannt. Die wunderschöne Altstadt, die den Krieg nahezu unbeschadet überstanden hat, ist Zeuge dieser Epoche. Die prachtvollen Patrizierhäuser der Weserrenaissance mit ihren kunstvoll geschnitzten Giebeln begeistern die Besucher des rund 57.000 Einwohner zählenden Kur- und Ferienortes auch heute noch. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts war das „weiße Gold“ die wichtigste Einnahmequelle der Stadt. Ein Relikt aus dieser Zeit sind die Gradierwerke im Herzen der Stadt. Ursprünglich diente das mit Schwarzdornästen belegte Holzgerüst zur Erhöhung des Salzgehaltes beim Salzsieden, heute sorgt das unübersehbare Bad Salzufler Freiluft-Inhalatorium für ein frisches Klima wie am Meer. Die Gradierwände zählen mit 300 Metern Länge zu den größten ihrer Art in Deutschland. Täglich rieseln bis zu 300.000 Liter Sole über die Schwarzdornwände. Das Freiluft-Inhalatorium hilft besonders bei Erkrankungen der Atemwege. Bereits 1818 wurde in Bad Salzuflen mit dem Kurbetrieb begonnen und schon bald entwickelte sich der Ort zu einem der beliebtesten Bäder Deutschlands. Noch heute ist der Charme der Gründerzeit spürbar, doch im Laufe der Jahrhunderte hat sich Bad Salzuflen zu einem modernen Urlaubs- und Erholungsziel mit vielen Freizeitmöglichkeiten entwickelt. Über 100.000 Gäste pro Jahr belegen die Beliebtheit von Bad Salzuflen, das zu den größten Heilbädern Deutschlands gehört. Rund 4.500 Gästebetten in den unterschiedlichsten Kategorien warten auf die Besucher. Kaum ein Heilmittel ist so lange erprobt wie das Bad in der Thermalsole. Die ersten Berichte über die wohltuende Wirkung warmer Quellen stammen aus der griechischen Antike. Heute verfügen die Bademediziner über eine ganze Palette zuverlässiger Anwendungen mit der Sole. Das Staatsbad Salzuflen besitzt neun Quellen mit unterschiedlicher Zusammensetzung und Temperatur. Die Sole wird für Bäder, zur Inhalation und für Trinkkuren aufbereitet. Ergänzt werden diese Heilkräfte der Natur mit modernen medizinisch-therapeutischen Gesundheits-einrichtungen. Im Zentrum der Kurstadt befindet sich das RehaVital mit seinen breitgefächerten Therapie- und Gesundheitsangeboten, in deren Mittelpunkt die natürliche Heilkraft der Bad Salzufler Solequellen steht. Ein Fachteam aus staatlich geprüften Krankengymnasten, Masseuren und Diplom-Sportlehrern sorgt für eine ganzheitliche und fachkompetente Betreuung. Behandelt werden überwiegend frauenspezifische Erkrankungen, Adipositas, degenerative Gelenkerkrankungen, Osteoporose, rheumatische Beschwerden, Herz-Kreislauferkrankungen, Erkrankungen der Atemwege, Hauterkrankungen, Allergien und Erkrankungen der Nervensysteme. Auch für Nachbehandlungen von Operationen eignet sich ein Kuraufenthalt in Bad Salzuflen. VitaSol GesundheitsTherme - Wohltuende Sole sorgt für Auszeit vom Alltag Die Heilkraft der Bad Salzufler Thermalsole lässt einen Besuch in der VitaSol GesundheitsTherme zu einem ebenso gesunden wie prickelnden Erlebnis werden. Weit über die regionalen Grenzen hinaus bietet die konsequente Ausrichtung des Thermalsolebades VitaSol auf Gesundheit, Fitness und Wellness Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Bad Salzuflen und Kur-, Urlaubs- und Tagesgästen ein ganzheitliches Wohlfühlangebot. Service und Freundlichkeit auf hohem Niveau, eine weiträumige und lichtdurchflutete Bauweise sowie die Verwendung von hochwertigen Bau- und Gestaltungsmaterialien begleiten jeden Gast beim Eintauchen in die Vielfalt der Angebote des VitaSol. Das lateinische Wort Vita heißt auf deutsch Leben und Sol bedeutet Sonne und tatsächlich ist die VitaSol GesundheitsTherme eine Oase der Gesundheit und Entspannung mit einer Fülle von Möglichkeiten, das Leben „sonniger“ zu gestalten. Wohltuend warme Solequellen sorgen für eine „Pause vom Alltag“ und führen Körper und Seele harmonisch zusammen. Durch gezielte Bewegung und bewusste Entspannung kann man neue Kraft schöpfen und dabei etwas für die Schönheit und Gesundheit tun. Die großzügige Wasserlandschaft innen und außen mit 32°-35°C warmer, dreiprozentiger Thermalsole aus eigener Quelle bietet zahlreiche Wasserattraktionen, wie Sprudelliegen, Massagedüsen, Strömungskanal, Bodenbrodler und Schwallduschen. Die Saunalandschaft mit diversen Finnischen Saunen unterschiedlicher Temperaturen, Dampfbad und Sanarium sowie das Beauty Wellness Center laden dazu ein, sich ausgiebig zu entspannen. Für das Gesundheitstraining stehen eine Dreifachsporthalle, ein großer Ergometerraum sowie der FitnessClub mit Hantel- und Gerätepark und umfangreichen aktuellen Gruppenfitnessprogrammen zur Verfügung. In der VitaSol GesundheitsTherme wird eigenes Quellwasser genutzt. Aus 1.018 Metern Tiefe schießt das warme Wasser des Gustav-Horstmann-Sprudels an die Oberfläche. Durch den dreiprozentigen Salzgehalt der Thermalsole wird ein passiver Trainingsreiz auf den Organismus erzielt, der Kreislauf wird dabei auf schonende Weise angeregt. Thermalsole entschlackt die Haut, dem Zellgewebe wird Wasser entzogen, was eine Durchspülung des Gewebes bewirkt und die Haut auf angenehme Weise reinigt. In der salzhaltigen Luft befindet sich eine Fülle vitalisierender Mikro-Partikel. Die winzigen Wassertröpfchen in der Luft, so genannte Aerosole, welche elektrisch aufgeladen sind, stimulieren die Durchblutung der Lungen und den Sauerstofftransport ins Blut auf ganz natürliche Weise – ein Energiekick für jede Körperzelle. Als Einrichtung des Staatsbades Salzuflen bietet die VitaSol GesundheitsTherme umfangreiche sport- und bewegungs-therapeutische Programme, welche von qualifizierten Diplomsportlehrern und Sportphysiotherapeuten durchgeführt werden. Reizvoll zu jeder Jahreszeit Bad Salzuflen ist zu jeder Jahreszeit ein reizvolles Ziel: Der 120 Hektar große Kur- und Landschaftspark gehört zu den größten des Landes. Vom Frühjahr bis zum Herbst werden die Grünanlagen der Stadt zu einem farbenfrohen Blumenparadies mit Tausenden von Vergissmeinnicht, Tulpen, Fingerhüten und Osterglocken – eine Wohltat für Augen und Seele. Rings um die Stadt locken Wälder und Wiesen zu Spaziergängen, Wanderungen oder Fahrradtouren. Besonders reizvoll für „Pedalritter“ ist der Soleweg. Er verbindet acht Städte in der Region und macht die Sole und weitere Sehenswürdigkeiten im wahrsten Sinne des Wortes „erfahrbar“. Zu dem facettenreichen Sportangebot der Stadt zählen Badminton, Fitness, Minigolf, Reiten, Schwimmen, Nordic Walking, Squash, Tennis und Golf. Auch kulturell hat das Staatsbad einiges zu bieten: Das Kur- und Stadttheater zeigt ein breit gefächertes Angebot von der Komödie bis zum Drama und führt auch Opern, Operetten und Musicals auf. Musikfreunde kommen zudem in der Konzerthalle, wo zum Beispiel regelmäßig die Nordwestdeutsche Philharmonie auftritt, auf ihre Kosten. Das ganze Jahr über locken verschiedene Feste und Ausstellungen Besucher von nah und fern nach Ostwestfalen. Bad Salzuflen ist eine Stadt mit vielen Gesichtern, die es lohnt, kennen zu lernen. Weitere Informationen unter www.bad-salzuflen.de

Keywords: Alternative Medizin, Arrangements, Hotel, Kurztrip, Kurzurlaub, Reise, Reisen, Tourismus, Urlaub, Wochenende

Kurvilla Fürstin Pauline kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken