High End 2006 - High End vom Toningenieur zeitgleich in München und Berlin

Von: Lehmannaudio Vertriebs GmbH  23.05.2006

(Köln, 22.05.2005) Am 25.05.2006 beginnt die 25. HIGH END in Folge und schon zum dritten Mal in München. Über 200 Aussteller werden dort weit mehr als 600 Marken präsentieren. Neben den ganz großen Marken der Unterhaltungsindustrie sind vor allem die kleineren Spezialhersteller das 'Salz in der Suppe' dieser Messe. Ein großes Thema in dem Zusammenhang: Die Schallplattenwiedergabe, die sich wieder wachsender Beliebtheit erfreut. Der Kölner Hersteller Lehmann audio ergänzt pünktlich zur High End 2006 die weltweit erfolgreiche Reihe der Black Cube Phonovorverstärker mit dem neuen Einstiegsmodell Black Cube Statement zum Verkaufspreis von ca. 300,-Euro. Bereits die Featureliste des Gerätes liest sich für Fachleute jedoch wie aus einer anderen Preisklasse: MM/MC-Tauglichkeit (61dB Maximalverstärkung auch für leisere MCs), ein Steckplatz für eine Wahlimpedanz, schaltbares Soft-Bass-Rolloff Filter (6dB/Okt bei 60Hz), DC-Output Jumper, audiophile Burr-Brown ICs, sogar eine doppelseitige Platine und mehr. Lehmann lässt nichts aus, was hochwertig und sonst nur in teureren Geräten zu finden ist - und auch der Black Cube Statement wird wie alle Lehmann audio Geräte komplett in Deutschland hergestellt. Zeitgleich mit der High End in München können neugierige Analogfreaks das Gerät bereits beim Berliner Spezialgeschäft PhonoPhono probehören. PhonoPhono Geschäftsführer Peter Lützelberger: 'Lehmann audio ist definitiv einer der besten Hersteller von hochwertigen Phono-Vorverstärkern überhaupt. Alle Lehmann-Produkte sind PhonoPhono-Referenz-Geräte in ihrer Preisklasse. Wir freuen uns deshalb auch auf den neuen Black Cube Statement!' In München selber werden Lehmann audio Produkte auf einigen Ständen zu hören sein, so beim audiophilen Musiklabel Tacet, am Stand des Berliner Lautsprecherherstellers Adam Audio und beim Kopfhörerspezialisten Ultrasone. Lehmann audio setzt mit der Einführung des neuen Black Cube Statement eine ambitionierte Modellpolitik konsequent fort: Die Klassiker Black Cube und Black Cube SE erhielten nach zehn Jahren komplett neue Platinen, der jetzt in Produktion befindliche Black Cube Decade behauptet die Position nah am erst 2005 überarbeiteten Referenzgerät Silver Cube und nun macht die Kölner High End Schmiede mit dem neuen Modell unmissverständlich klar, dass sie sich auch für Einsteiger-Hifi mit Anspruch nicht zu schade ist. Insgesamt wird mit dem neuen Black Cube Statement das Programm der Lehmann audio Phonovorstufen auf dann insgesamt sechs verschiedene Geräte zwischen 300,- und 3.000,- Euro Verkaufspreis ausgeweitet.


Lehmannaudio Vertriebs GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken