Aus eins mach zwei: Sykosch Software AG bringt neue Versionen vom PC-HausVerwalter auf den Markt

Aus eins mach zwei: Sykosch Software AG bringt neue Versionen vom PC-HausVerwalter auf den Markt von Haufe-Lexware Real Estate AG

Von: Haufe-Lexware Real Estate AG  09.01.2008
Keywords: Computer Software, Heizkostenabrechnung, Immobiliensoftware

Kleines Paket, große Wirkung: Passend zum Jahresanfang präsentiert die Sykosch Software AG den brandneuen PC-HausVerwalter 2008. In diesem Jahr bekommt das wohnungswirtschaftliche Profiprogramm für kleine und mittlere Hausverwaltungen zum ersten Mal einen „großen Bruder“. So ist das bundesweit bekannte Produkt des IT-Herstellers aus Schloß Holte-Stukenbrock bei Bielefeld ab sofort in zwei leistungsstarken Versionen erhältlich. Neben der Standard-Version für Einsteiger gibt es nun auch eine umfangreichere Plus-Version. Die neue Variante ist vor allem für ambitionierte Verwalter entwickelt worden, da sie unerlässliche Zusatzfunktionen für die fortgeschrittene Zielgruppe enthält. Sicheres Online-Banking und das elektronische Einlesen von Kontoauszügen werden zum Beispiel genauso unterstützt wie die Erstellung übersichtlicher Geschäftsgrafiken. Zwei weitere Pluspunkte: Mit dem integrierten Berichtsdesigner lassen sich Briefe, Abrechnungen und andere Ausdrucke völlig unkompliziert nach dem persönlichen Geschmack des Anwenders gestalten. Auf Knopfdruck stehen außerdem aktuelles Praxiswissen von Haufe sowie mehrere nützliche Online-Arbeitshilfen zur Verfügung. Wer also das Maximum will, entscheidet sich für die Plus-Klasse. Im Vergleich zum „großen Bruder“ fällt das Standard-Paket zwar nicht ganz so üppig aus, verstecken muss es sich aber keineswegs. Schließlich optimieren bereits in der Normal-Version zahlreiche neue Leistungsmerkmale das vielfältige Einsatzgebiet des Verwalters. Während Arbeitskosten und haushaltsnahe Dienstleistungen ordnungsgemäß verbucht und ausgewertet werden können, sind Gerichtsurteile und Beschlüsse von Eigentümerversammlungen mit Hilfe einer Internet-Anbindung dokumentierbar. Zu den weiteren Highlights zählen die integrierte Heizkostenabrechnung mit ista comfort(r), die Kompatibilität mit Windows Vista und der Abruf wissenswerter Online-Nachrichten aus der Immobilienbranche. Über den Navigator kann man zudem auf wichtige Fragen und Antworten zugreifen.An der bewährten und praxisgerechten Handhabung hat sich übrigens bei beiden Produktlinien nichts geändert. Immobilienbesitzer, die schon länger mit dem PC-HausVerwalter arbeiten, wissen nicht erst seit gestern, wie schnell, einfach und effektiv damit Routine-Aufgaben von der Hand gehen. Erstanwender werden unterdessen vermutlich nicht nur über den leichten Einstieg überrascht sein, sondern ebenfalls über die inhaltliche, technische und rechtliche Qualität, welche Sykosch unter anderem durch die mit unabhängigen Experten besetzte Software-Prüfkommission gewährleistet. Beide Varianten vom PC-HausVerwalter kann man seit Januar direkt bei Sykosch im Online-Shop (www.sykosch.de) oder im autorisierten Fachhandel bestellen. Die Standard-Version kostet 249,90 Euro (Update: 179,90 Euro), die Plus-Version 399,90 Euro (Update: 299,90 Euro). Gratis dabei: Zwei Gutscheine von Immobilien Scout24 und dem Mieter-Solvenz-Check der Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus Grund.

Keywords: Computer Software, Hausverwaltung Software, Heizkostenabrechnung, Heizkostenabrechnungen, Immobiliensoftware

Haufe-Lexware Real Estate AG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken