Frisches Update: Sykosch ImmobilienVerwaltung 10 ist ab sofort erhältlich

Frisches Update: Sykosch ImmobilienVerwaltung 10 ist ab sofort erhältlich von Haufe-Lexware Real Estate AG

Von: Haufe-Lexware Real Estate AG  03.07.2008
Keywords: Software, Computer Software, Heizkostenabrechnung

Mit zahlreichen Neuerungen präsentiert sich die aktuelle Version der Sykosch ImmobilienVerwaltung. Zum ersten Mal taucht die bewährte PC-Lösung zur Miet-und WEG-Verwaltung in die bunte Vista(tm)-Welt ein. Neben dem Microsoft-Betriebssystem unterstützt die zehnte Auflage Hausverwalter natürlich auch in vielen anderen Bereichen. So kann man mit Hilfe des Programms Heizkostenabrechnungen ab sofort in eigener Regie ganz ohne fremde Hilfe erstellen. Bevor Heizungs- sowie Warmwasserkosten allerdings auf die jeweiligen Mieter und Eigentümer umgewälzt werden können, ist zunächst eine detaillierte Aufschlüsselung über die einzelnen Kostenpositionen notwendig. Denn Verbrauchs- und Grundkosten müssen laut Gesetz unterschiedlich verteilt werden. Den Vorgaben der Heizkostenverordnung trägt das Update der Sykosch ImmobilienVerwaltung jetzt Rechnung. Zu den weiteren Innovationen gehören verbesserte Ausweismöglichkeiten von haushaltsnahen Dienstleistungen sowie der Zugriff auf das informative Praxiswissen der Haufe Mediengruppe als auch auf das umfangreiche Seminar- und Schulungsangebot der Sykosch Software AG. Nach Herstellerangaben vertrauen zurzeit etwa 4.000 professionelle Hausverwaltungen auf die verschiedenen Produktvarianten, insofern die Branchensoftware zu der meist genutzten IT-Lösung in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft gezählt werden darf. Neben einer Einplatzvariante steht auch eine netzwerkfähige Mehrplatzversion zur Auswahl.

Keywords: Computer Software, Hausverwaltung Software, Heizkostenabrechnung, Heizkostenabrechnungen, Immobiliensoftware, Mietbuchhaltung, Mietgarantie, Software, Sondereigentumsverwaltung, Staffelmieten, Wohngeldabrechnung

Haufe-Lexware Real Estate AG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken