Sykosch Software AG und Haus & Grund Deutschland leisten gemeinsame Prävention gegen Mietnomaden

Sykosch Software AG und Haus & Grund Deutschland leisten gemeinsame Prävention gegen Mietnomaden von Haufe-Lexware Real Estate AG

Von: Haufe-Lexware Real Estate AG  16.11.2006
Keywords: Software, Computer Software, Heizkostenabrechnung

Vor dem Hintergrund bundesweit stark ansteigender Mietrückstände sind der wohnungswirtschaftliche IT-Hersteller Sykosch Software AG und die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus Grund Deutschland eine „prophylaktische Kooperation“ zu Gunsten der Immobilienbranche eingegangen. Eine elektronische Warndatei speichert Negativfakten über zahlungsunwillige Mieter und soll Hausbesitzer so gezielt vor größeren finanziellen Schäden bewahren. Zahlen spiegeln die Situation auf dem Wohnungsmarkt nüchtern wider. Die offenen Miet-Forderungen beziffern sich aktuell auf etwa 2,2 Milliarden Euro bei 115 Milliarden Euro Gesamteinnahmen. Beide Partner möchten dagegen etwas tun.„Zusammen mit Haus Grund bieten wir in unseren Software-Produkten ab sofort einen Gutschein für eine kostenlose Abfrage des so genannten Mieter-Solvenz-Checks an, der potenzielle Mieter auf Zahlungsstörungen im täglichen Konsum überprüft“, sagte Sykosch-Pressesprecher Sebastian Hellweg in Schloß Holte-Stukenbrock. Er betonte zugleich, dass der Betrieb dieser speziellen Auskunftsdatei nach dem Gesetz und Datenschutz ausdrücklich erlaubt sei, weil darin nur bewiesene Tatsachen mit Aussagekraft über frühere Mietverhältnisse der gespeicherten Personen gesammelt werden würden. Als glaubwürdige Quelle dienten beispielsweise rechtskräftige Urteile, so Hellweg weiter.Der Mieter-Solvenz-Check kann mithelfen, wertvolle Informationen über das Vorleben eines Mieters zu erfahren, vor allem in Bezug auf die elementare Frage, ob der Mietinteressent in der Vergangenheit keine Miete bezahlt hat.

Keywords: Computer Software, Hausverwaltung Software, Heizkostenabrechnung, Immobiliensoftware, Software

Haufe-Lexware Real Estate AG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken