System Architect von Telelogic unterstützt IT-Service-Management-Lösung von Mercury

Von: Telelogic  24.11.2006
Keywords: Computer Software

Bielefeld, 23. November 2006 – Telelogic, Anbieter von Softwarelösungen zur Entwicklung komplexer Systeme und Software im Einklang mit den wirtschaftlichen Zielen des Unternehmens, ist jetzt 'Premier Alliance Partner' im Mercury Alliance-Programm in der Kategorie 'Enterprise Architecture Management' für die Integration mit Mercury Universal CMDB, der von Mercury entwickelten Datenbanklösung für Konfigurationsmanagement. Mercury Interactive Corporation, Anbieter von Software für Business Technology Optimization (BTO), bietet ein Allianz-Programm für Technologie- und Softwareanbieter, deren komplementäre Produkte helfen, den geschäftlichen Nutzen der IT für die Kunden zu optimieren. Telelogic System Architect, eine der führenden Lösungen für die Modellierung und Analyse von Enterprise Architecture und Geschäfts-prozessen, wird mit Mercury Universal CMDB integriert, um die Auswirkungen von Änderungen aus der Endanwender-Perspektive besser beurteilen zu können. Die Nutzung von System Architect in Kombination mit Mercury Universal CMDB ermöglicht die automatische Vorbestückung eines Enterprise Architecture Repository mit den in CMDB gespeicherten Informationen zur IT-Infrastruktur. Die Erfassung und Analyse der IT-Infrastrukturinformationen in System Architect hilft Kunden, die Entscheidungsfindung in Bereichen wie IT-Portfolio-Management und Service Oriented Architecture (SOA) zu verbessern. System Architect unterstützt Kunden bei der Erfassung und Bewertung der IT-Architektur sowie der Technologierisiken und hilft, bei ungewollten System-Redundanzen und Überalterungsproblemen geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Darüber hinaus können sie auch den Nutzen ihrer SOA-Initiativen besser ausschöpfen und den vorgeschlagenen Dienst modellieren und simulieren, um zu verstehen, welche Technologie dafür erforderlich ist. 'Mercury freut sich über die Mitarbeit von Telelogic an unserer IT Service Management-Strategie', sagt Julio C. Rojas, Director Corporate Business Development bei Mercury. 'Diese Integration verknüpft zwei branchenführende Lösungen – CMDB von Mercury und die Enterprise Architecture-Lösung von Telelogic –, um einen Nutzen für unseren gemeinsamen Kunden zu realisieren. Jetzt können unsere Kunden System Architect einsetzen, um ihre IT-Infrastruktur und -Prozesse mit ihren Geschäftsprozessen und -vorgaben zu korrelieren und um ihre IT optimal auf die Unternehmensziele abzustimmen.' Greg Sikes, Executive VP of Enterprise Architecture and Modeling bei Telelogic, erklärt: 'Mit der Mercury IT Service Management-Lösung können Kunden von Telelogic ihre IT-Daten jetzt automatisch auf die Applikationen abbilden, um den EA-Entwicklungsprozess zu optimieren und zu beschleunigen.' Sikes weiter: 'Diese Lösung ermöglicht die Verwendung von Mercury Universal CMDB und Mercury Application Mapping, um Informationen über Applikationen und IT-Infrastruktur automatisch zu erfassen und zu strukturieren. Mit Hilfe dieser Daten in System Architect kann das EA-Team seine Erkenntnisse visualisieren, analysieren und unternehmensweit zur Verfügung stellen. Führungskräfte können auf allen Ebenen bessere Entscheidungen treffen, von strategischen über operative bis hin zu taktischen Aspekten. Unser Ziel ist die Realisierung einer ‘Actionable Architecture’, um die IT-Führungskräfte bei ihren Entscheidungen im Hinblick auf ihre IT-Initiativen wie z. B. SOA zu unterstützen.' Robert Handler, Research Vice President, Enterprise Architecture, bei Gartner und Co-Autor von IT Portfolio Management: Unlocking The Business Value of Technology: 'Die Erfassung aktueller Zustandsinformationen über die Infrastruktur kann problematisch sein, denn es handelt sich um ein bewegliches Ziel. Aber es ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung für den Abgleich dessen, was geplant ist, mit dem, was schon da ist, und um Risiken und Unsicherheiten zu minimieren. Die Enterprise Architecture ist ein wesentlicher Teil der IT Governance und des Portfolio-Managements, da sie hilft zu verstehen, wo man steht und wo man hinwill. Das erleichtert Entscheidungen über die nächsten Schritte wesentlich.'

Keywords: Computer Software