Nachhaltige Studienreisen in das Sultanat Oman

Nachhaltige Studienreisen in das Sultanat Oman von Runtreisen

Von: Runtreisen  07.04.2011
Keywords: Gruppenreisen, Rundreisen, Studienreisen

Bitte kontaktieren Sie uns direkt per E-Mail bezüglich Preisauskünften, Änderungswünschen oder Anregungen: info[at]runtreisen.com!

Tag 1: Ankunft

Nach Ihrer individuellen Ankunft am Muscat International Airport werden Sie in der Empfangshalle von unserem lokalen Reiseleiter willkommen geheißen und zum Hotel begleitet. Übernachtung im Hotel.

Tag 2: Muscat (B)

Nach dem Frühstück werden Sie in der Hotellobby zu einer halbtägigen Erkundungsfahrt durch Muscat abgeholt. Eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Omans ist die Große Moschee, deren Boden von dem zweitgrößten Teppich der Welt bedeckt ist. Danach geht es durch die modernen und alten Stadtteile von Muscat zum Bait Zubair Museum, einem privaten Museum mit seltenen historischen Artefakten. Später machen wir Halt am Palast al-Alam, den im 16. Jahrhundert erbauten Forts Mirani und Jalali sowie am Souq von Muttrah, dem quirligen, orientalischen Markt von Muscat. Zurück im Hotel gegen 13 Uhr. Abends optional Besuch eines traditionellen omanischen Restaurants außerhalb des Hotels.

Tag 3: Muscat – Quriyat – Tiwi – Sur (B)

Nach dem Frühstück fahren wir mit einem Allradfahrzeug über die landschaftlich besonders reizvolle Küstenstrecke in Richtung Südosten nach Sur. Während der Fahrt genießen wir immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die blauen Fluten des Golf von Oman und seine ursprünglichen weißen Strände. Nachdem wir das Fischerdorf Quriyat hinter uns gelassen haben, halten wir am Bima Sink Hole – einer gewaltigen, kraterähnlichen Vertiefung (Geologen sprechen von einer Einsturzdoline), deren Grund von blau und grün schimmerndem Wasser angefüllt ist. Danach geht es erst zum Fins Beach, einem der schönsten Strände des Sultanats und dann weiter zum Wadi Tiwi. Die traditionellen Häuser und die das ganze Jahr von Wasser gespeisten, üppig grünen Palmengärten geben einen Einblick in die hier übliche Lebensweise. Später am Tag kommen wir in Sur an. Nach dem Abendessen machen wir einen Ausflug zum Ras Al Jinz, wo Meeresschildkröten am Green Turtle Beach bei Dunkelheit zur Eiablage an den Strand kommen (alternativ kann der Strand auch am Morgen des Folgetages besucht werden).

Tag 4: Sur – Wahiba Sands (B/D)

Nach dem Frühstück brechen wir auf zum Wadi Bani Khalid, einer frisch grünen Oase inmitten einer ausgetrockneten und rauen Bergwelt. Weiter geht es zur Wahiba Desert, dem größten Sanddünengebiet Omans. Wir unternehmen eine atemberaubende Tour durch die Dünen, werden dabei sicher auch die Gelegenheit haben, eine Beduinenfamilie zu besuchen und genießen schließlich den Sonnenuntergang in der Wüste. Abendessen und Übernachtung in einem traditionellen Wüstenlager, in dem optional auch weitere Aktivitäten wie Kamelreiten gebucht werden können.

Tag 5: Wahibah Sands – Jabal Al Akhdar – Nizwa (B)

Nachdem wir unser Frühstück zu uns genommen haben, beginnt eine weitere aufregende Fahrt durch die Dünenlandschaft. Wir verlassen die Region Al Sharqiyah und gelangen in die zentrale Provinz Al Dakhiliya. Optional besuchen wir eine Familie in Izki, probieren einen omanischen Kaffee bei typisch omanischer Gastfreundschaft und erkunden die traditionellen Gärten im Dorf. Weiter geht es zum „Grünen Berg“, dem Jabal Al Akhdar, wo wir uns anschauen können, wie verschiedene Früchte und Baumarten angebaut werden. Der Jebel Al Akhdar ist auch der Ursprungsort des berühmten omanischen Rosenwassers. Nach diesem Abstecher in die Berglandschaft geht es weiter nach Nizwa, der alten Haupstadt Omans, wo wir ins Hotel einchecken.

Tag 6: Nizwa – Bahla – Al Hamra (B)

Von Nizwa geht es weiter nach Bahla (der Stadt der Töpfer), wo wir das Jabreen Castle und das Bahla Fort, die größte Festung Omans und Teil des UNESCO Weltkulturerbes, besichtigen werden. Danach fahren wir über Al Hamra nach Misfah, in dessen Gärten besondere traditionelle Anbaumethoden gepflegt werden. Übernachtung im Hotel in Nizwa. Optional Besuch der Al Hoota Cave, einer spektakulären Kalksteinhöhle.

Tag 7: Nizwa – Muscat – Salalah (B)

Nach dem Frühstück erkunden wir den Nizwa Souq, den quirligen Markt, wo alles von Töpferhandwerk über Silber- und Goldschmuck, traditionelle omanische Dolche bis hin zu Vieh verkauft wird. Danach besichtigen wir das Nizwa Fort, eine der schönsten Burgen des Sultanats. Von Nizwa aus fahren wir dann auf einer landschaftlich reizvollen Route zum Muscat International Airport und fliegen von dort aus nach Salalah im Süden Omans. Übernachtung im Hotel.

Tag 8: Salalah – Taqah (B)

Nach dem Frühstück besuchen wir 30 km weiter Taqah, die zweitgrößte Stadt im Dhofar, der südlichsten Region Omans und besichtigen das Taqah Castle. Danach erkunden wir Khor Rori (oder auch Sumhuram genannt): Diese Ruinen einer im 5. Jahrhundert verlassenen Stadt gehören zu den bedeutendsten archäologischen Schätzen Omans. Abends können Sie frisches Kokoswasser direkt aus der Kokosnuss kosten oder über den Souq von Al Hafa stromern, wo es auch das berühmteste Produkt des Dhofar, den Weihrauch, zu erstehen gibt.

Tag 9: Salalah – Al Mughsail (B)

Morgens früh erkunden wir als erstes Al Mughsail und die Al Marneef Cave mit ihren natürlichen Fontänen. Danach fahren wir weiter zu dem auf einer Anhöhe gelegenen, drei Meter hohen und einen Meter breiten Ayoub Tomb, dem angeblichen Grab des Propheten Hiob. Übernachtung im Hotel.

Tag 10: Salalah – Arzat – Atair Sink Hole – Wadi Darbat (B)

Nach dem Frühstück brechen wir auf zu einer der schönsten Quellen von Salalah, aus welcher ganzjährig frisches Wasser sprudelt. Später besuchen wir Tawi Atair, das größte „Sink Hole“ der Welt mit einem Durchmesser von 150 Metern und einer Tiefe von 211 Metern. Danach erkunden wir noch kurz das Wadi Darbat bevor es dann zurück zum Hotel geht.

Tag 11: Salalah (B)

Am Vormittag besichtigen wir den archäologischen Park des historischen Weihrauchhafens Al Baleed. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 12: Salalah – Muscat (B)

Wir verlassen Salalah und fliegen zurück nach Muscat. Hier haben Sie Anschluss an Ihren individuellen Rückflug zu Ihrem Heimatflughafen.

 

Im Reisepreis enthalten:

  • Unterkunft im Doppelzimmer
  • Mahlzeiten laut Programm (B = Breakfast, D = Dinner)
  • Transfers, Eintrittsgebühren und Touren laut Programm in klimatisierten Fahrzeugen mit englischsprachigem Guide (deutschsprachig auf Anfrage gegen Aufpreis)
  • Alle Gebühren und Steuern
  • Inlandflüge laut Programm inklusive Flughafengebühren

 

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Internationaler Hin- und Rückflug von/ ab Muscat
  • Flughafengebühren für internationalen Flug
  • Persönliche Ausgaben wie Getränke, Souvenirs, Wäscheservice etc.
  • Im Programm als optional aufgeführte Mahlzeiten oder Ausflüge

 

Preis (pro Person im DZ):

Hochsaison (1. 9. bis 12. 5.): ab 1.250 O. R. (2.500 Euro)

Nebensaison (13. 5. bis 31. 8.): ab 1.100 O.R. (2.200 Euro)

Keywords: Arabische Halbinsel, eco tourism, Gruppenreisen, nachhaltige Studienreisen, Oman, Oman Spezialist, Orient, Rundreisen, Runtreisen, Studienreisen, Sustainable tourism, Urlaub im Sultanat Oman,

Weitere Produkte und Dienstleistungen von Runtreisen

Nachhaltige Rundreisen in das Sultanat Oman von Runtreisen Vorschau
22.10.2010

Nachhaltige Rundreisen in das Sultanat Oman

nachhaltig, Nachhaltigkeit, Spezial-Reiseveranstalter, Runtreisen, Rundreisen, Oman-Spezialist, Touren, Trekking, Kultur, Natur