Italienische Nacht mit Dr. Oetker

Von: BBDO Consulting GmbH  12.07.2006

Düsseldorf, den 11. Juli 2006 - Nach sieben Jahren ist seit gestern zum ersten Mal wieder ein neuer TV-Spot für Pizza Ristorante von Dr. Oetker on air. Genauso lange läuft bereits der aktuelle TV-Spot 'Die Brücke', der - wie auch sein in den 80er Jahren gedrehter Vorgänger - längst zum Werbeklassiker avancierte. Heute, rund 20 Jahre nach Markteinführung, ist Pizza Ristorante die wichtigste Submarke von Dr. Oetker, präsent in über 20 Ländern. Das Erfolgsgeheimnis von Pizza Ristorante liegt auch in der hochemotionalen Kommunikationsstrategie. So steht im Zentrum der Spots immer ein Pärchen, das sich mit Ristorante einen romantischen Abend wie beim Italiener zaubert. Dazu gehört nicht nur der gemeinsame Genuss der Pizza - genauso wichtig ist, dass dies zum Anlass für einen intensiven Flirt zwischen den beiden wird. Dabei hat er den aktiveren, werbenden Part. Seiner Initiative verdankt sich auch das typisch italienische Ristorante-Ambiente, das sich am Ende immer als fantasievolles Arrangement erweist - das Gefühl, beim Italiener zu sitzen, egal, wo man is(s)t. Auch der neue TV-Spot 'Italienische Nacht' setzt auf diesem Konzept auf, doch inszeniert er die Auflösung überraschend neu. Ein verliebtes Paar, eine laue Sommernacht, ein stilvoll gedeckter Tisch, rot funkelnder Wein, appetitlich angerichtete Pizzen, verführerische Blicke und Gesten: Kein Element der klassischen Ristorante-Kommunikation fehlt. Das Paar scheint allerdings diesmal tatsächlich in einem Ristorante in Italien zu speisen. Denn im Hintergrund sieht man unzweifelhaft die Fontänen des römischen Trevi-Brunnens. Und einen Augenblick später sitzen sie gar vor dem Kolosseum ... Des Rätsels Lösung bringt eine Kamerarückfahrt. Sie zeigt, dass sich die beiden keineswegs in Rom aufhalten, sondern in einem wunderschönen, romantischen Hinterhof, den er liebevoll für sie dekoriert hat. Leise ratternd projiziert ein nostalgischer Filmprojektor die stimmungsvollen Ansichten des nächtlich erleuchteten Roms auf eine Wand. 'Egal, wo man ist ... Ristorante. Schmeckt immer wie beim Italiener.' Für den Dreh konnte BBDO Campaign Düsseldorf eine kongeniale Regisseurin gewinnen: Sandra Nettelbeck. Mit 'Bella Martha' hatte sie 2001 ihren ersten großen Kinoerfolg. Der Film erzählt die heiter-melancholische Liebesgeschichte zwischen einer Köchin und einem Italiener. Das Essen spielt darin naturgemäß eine zentrale Rolle. 'Essen und Kochen sind wunderbare Metaphern für Kommunikation, Hingabe und Liebe', so Sandra Nettelbeck in einem Interview über 'Bella Martha'. Für die Regie von 'Italienische Nacht', ihrem ersten Werbefilm, bringt sie also beste Voraussetzungen mit. Großen Anteil am Erfolg der Ristorante-Kommunikation haben auch die Darsteller. Ihnen ist es zu verdanken, dass man die Spots auch heute noch gerne sieht. Entsprechenden Aufwand hat BBDO Campaign Düsseldorf bei der Suche nach einem geeigneten Paar für den neuen Spot betrieben. Es musste nicht nur natürlichen Charme ausstrahlen, sondern auch für den internationalen Einsatz des Films geeignet sein. Gecastet wurden Models, Laien- und Profischauspieler in Paris, Berlin und Amsterdam, und das viele Wochen lang. Die Entscheidung fiel schließlich zu Gunsten eines bezaubernden Model-Pärchens.


BBDO Consulting GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken