„Was sich neckt …“ – Der neue Markenauftritt der Postbank geht in die nächste Runde

Von: BBDO Interactive GmbH  15.07.2008
Keywords: Marketingberatung

Das kommuniziert auch der neue TV-Spot 'Was sich neckt …'. Im Mittelpunkt steht ein junges Paar, das sich in seiner nagelneuen Küche ein amüsantes Wortgefecht liefert. Während die junge Frau gerade ihre Einkäufe vom Markt auspackt, überrascht er sie - und den Zuschauer - mit einem nicht gerade schmeichelhaften Statement: 'Warum haben wir dir eigentlich ’ne neue Küche gekauft? So gut kochst du doch gar nicht …' Sie stutzt einen Moment und landet dann einen echten Konter: 'Und … wir haben dir doch auch ein neues Auto gekauft …' Dass das kleine Scharmützel nicht ernst gemeint ist, zeigt spätestens die Schlusseinstellung des sich liebevoll umarmenden Paars. 'Unterm Strich zähl ich', zitiert die Frau selbstbewusst den neuen Postbank Slogan - 'und ich', ergänzt ihr Partner. Der Postbank Privatkredit ab 4,4 % macht’s möglich. Zu sehen ist der neue 20-Sekünder ab 14. Juli auf den reichweitenstarken Privatsendern und in einer 6-sekündigen Version im Rahmen der 'Best Seconds' kurz vor der Tagesschau. Für werbliche Unterstützung sorgen drei POS-Motive zum Privat-, Auto- und Minutenkredit. Und damit nicht genug: Wieder 14 Tage später, also am 28. Juli, fällt der Startschuss für den nächsten Produktflight, der Postbank Giro plus und Postbank Giro extra plus gewidmet ist.

Keywords: Marketingberatung

BBDO Interactive GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken