ENTRIX 2 erfolgreich in den Markt gestartet

Von: E.ON AG Düsseldorf  25.02.2006
Keywords: Versorger

Kunden begrüßen neues Entry-Exit-System Essen, 15. Februar 2006 * E.ON Ruhrgas Transport ist mit ihrem neuen Entry-Exit-System ENTRIX 2 erfolgreich in den Markt gestartet. Seit Einführung zum 1. Februar haben Kunden bereits erste Kapazitätsverträge über das neue Online-Buchungssystem abgeschlossen. 'Die ersten Erfahrungen nach zwei Wochen Betrieb zeigen, dass das neue System von unseren Kunden angenommen wird,' sagte Hans-Peter Floren, Sprecher der Geschäftsführung der E.ON Ruhrgas Transport AG, anlässlich der Messe e-world 2006, auf der er das neue System der Öffentlichkeit vorstellte. Mit ENTRIX 2 ist E.ON Ruhrgas Transport, die in Deutschland das größte und komplexeste Fernleitungsnetz betreibt, fristgerecht gestartet und bietet auch weiterhin einen in der Branche führenden Standard für den Netzzugang an. Das neue, verbesserte System ist flexibel und orientiert sich an den Wünschen der Kunden. Es geht über die Anforderungen des novellierten Energiewirtschaftsgesetzes hinaus. Die weiterentwickelte und Web-Basierte Benutzeroberfläche von ENTRIX 2 enthält alle kundenrelevanten Informationen zum Netzzugang. Die Online-Kommunikation ist ausgeweitet und vereinfacht worden. So dient sie heute als benutzerfreundliche Oberfläche für alle Anfragen. Eine wesentliche Weiterentwicklung von ENTRIX 2 ist, dass innerhalb der fünf Teilnetze im E.ON Ruhrgas-Transportnetz Ein- und Ausspeisekapazitäten einander frei zugeordnet werden können. Das heißt, diese getrennt von einander buchbaren Kapazitäten lassen sich ohne weitere Einzelfallprüfung miteinander verknüpfen. Die Buchung von frei zuordenbaren Kapazitäten - fest und unterbrechbar - kann ebenfalls online erfolgen. 'Damit bieten wir den Kunden ein deutliches Plus an Service zu weiterhin wettbewerbsfähigen Entgelten', so Floren bei der Vorstellung. Um den Netzzugang noch weiter zu erleichtern, wurde die Buchungseinheit von Kubikmeter pro Stunde auf Kilowattstunde pro Stunde umgestellt. E.ON Ruhrgas Transport betreibt in Deutschland ein Leitungsnetz mit mehr als 11.000 Kilometer Leitungen. Seit der Einführung des ersten Entry-Exit-Systems für den Netzzugang im November 2004 hat E.ON Ruhrgas Transport rund 650 Verträge geschlossen.

Keywords: Versorger

E.ON AG Düsseldorf kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken