Tausendster Arbeitsplatz bei T-Com mit der Netzmanagement-Lösung ServiceOn von Ericsson ausgestattet

Von: Ericsson  17.08.2006
Keywords: Netzmanagement-Lösung

T-Com, das Geschäftsfeld Breitband/Festnetz der Deutschen Telekom, hat jetzt den tausendsten Arbeitsplatz mit der Netzmanagement-Lösung ServiceOn von Ericsson ausgestattet. T-Com administriert damit eines der größten DSL-Netze der Welt mit über 8 Millionen Teil-nehmern. Die Ericsson-Technik bewährt sich seit langem in einer Umgebung, die Netzelemente unterschiedlicher Hersteller umfasst. Auf Basis eines Rahmenvertrags, der erst vor kurzem verlängert wurde, liefert Ericsson nicht nur das Netzmanagementsystem ServiceOn sondern stellt auch Hotline-Dienste, Third Level Support und Wartungsdienstleistungen bereit. Über 25.000 DSLAMs und über eine Million andere Elemente des Zugangsnetzes werden über ein System gesteuert und verwaltet. Das senkt nicht nur die Betriebskosten des schnell wachsenden DSL-Netzes erheblich, sondern ermöglicht auch den nahtlosen Ausbau der Kapazitäten. Dadurch kann T-Com der schnell wachsenden Nachfrage gerecht werden. ServiceOn wurde bereits in den frühen 90er Jahren erstmals bei der Deutschen Telekom eingesetzt. Seitdem wurde das System kontinuierlich erweitert. Dadurch konnte der schnelle Ausbau der Breitband-Kundenbasis von T-Com durch die Möglichkeiten von ServiceOn effektiv unterstützt werden. 'Der tausendste Arbeitsplatz ist ein klares Zeichen des Vertrauens von einem sehr anspruchsvollen Kunden. Wir sind überzeugt davon, dass die zu-nehmende Konvergenz der Netze nicht nur bei T-Com sondern auch bei anderen Netzbetreibern den Bedarf an integrierten Netzmanagement-Lösungen steigen lassen wird,' erklärte Dr. Stefan Kindt, Geschäftsführer der Ericsson GmbH.

Keywords: Netzmanagement-Lösung