MULTITONE ist auch in diesem Jahr Aussteller auf der Fachmesse "Altenpflege 2015" Nürnberg

MULTITONE ist auch in diesem Jahr Aussteller auf der Fachmesse "Altenpflege 2015" Nürnberg von Multiton Elektronik GmbH

Von: Multiton Elektronik GmbH  05.02.2015
Keywords: Altenpflege, 2015, Schwesternruf,

Messe „Altenpflege 2015“ Auch in diesem Jahr wird Multiton wieder auf der Fachmesse „Altenpflege 2015“ vom 24. – 26. März 2015 ausstellen. Der Messestand befindet sich in Halle 1, Stand B40. Neben Rufsystemen und Desorientierten-Lösungen für Alten- und Pflegeheime nehmen Personen-Sicherungs-Systeme für Mitarbeiter in Notfall- und Akutbereichen von Krankenhäusern, psychiatrischen Einrichtungen und einer Vielzahl von behördlichen Anwendungen (ARGE, JobCenter, Jugendämter, Landkreise etc.) einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Datenschnittstellen zur Weiterleitung der Patienten- und/oder Notrufe ergänzen das Produktspektrum. Als Unteraussteller wird die TeleAlarm GmbH (ehemals Bosch Healthcare) an der Messe teilnehmen und auf dem Multiton Messestand vertreten sein. Gemeinsame Lösungen und intelligente Systemkopplungen zeigen interessante Aspekte der System-Partnerschaft beider Hersteller. Fordern Sie weitere Unterlagen an über info@multitone.de

Keywords: 2015, Altenpflege, Multiton, NurseCall, Schwesternruf, Telealarm,

Multiton Elektronik GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken

Weitere Neuigkeiten und Aktualisierungen von Multiton Elektronik GmbH

Multiton stellt aus auf der Fachmesse A + A 2015 Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit von Multiton Elektronik GmbH Vorschau
08.10.2015

Multiton stellt aus auf der Fachmesse A + A 2015 Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Auch in diesen Jahr stellt MULTITONE innovative und spezifische Lösungen für unterschiedliche Kundenanforderungen zur Absicherung von gefährlichen Arbeits- bzw. Einzelarbeitsplätzen aus.


Drahtlose Rufanlagen auf Funkbasis für die adäquate Ausstattung von integrativen Arbeitsplätzen von Multiton Elektronik GmbH Vorschau
08.07.2011

Drahtlose Rufanlagen auf Funkbasis für die adäquate Ausstattung von integrativen Arbeitsplätzen

  In anderen Ländern schon vielfach Pflicht, in Deutschland leider bisher nur vereinzelt zu finden: Die Ausgabe von speziellen Funkruf-Empfängern für Gehörgeschädigte in kommunalen Einrichtungen, Warenhäusern oder Einkaufszentren. In diesen Gebäuden gibt es Ausgabestellen, in denen Hörgeschädigte kostenlos für die Dauer des Aufenthaltes dieses Gerät erhalten können. Im Falle eines Brand- oder Katastrophenalarms erfolgt die Information über dieses Medium, da die akustischen Alarmierungssyste