Bundesweiter Fachkräftemangel trotz bereitgestellter EU-Fördergelder in Milliardenhöhe

Von: PNO Consultants GmbH  19.05.2008
Keywords: Ausbildung, Fortbildung

Fast wöchentlich erscheinen Mitteilungen in der Presse, die den Fachkräftemangel in Deutschland thematisieren und beklagen. Doch was wird dagegen getan? Seitens der Europäischen Union einiges. Seit Jahren werden durch die EU immer wieder Projekte finanziert, die auf die Stärkung des Humankapitals, auf die Anpassungsfähigkeit von Arbeitnehmern und Unternehmen und auf den Zugang zu mehr Beschäftigung abzielen. Zu den 8,6 Milliarden Euro, die die EU bereit stellt, werden gleichzeitig vom Bund noch einmal 5,9 Milliarden Euro kofinanziert. Arbeitgebern, Arbeitnehmern, Bildungsträgern, Sozialpartnern etc. stehen somit insgesamt 14,5 Milliarden Euro in der Förderperiode 2007–2013 zur Verfügung. Vorausgesetzt diese Gelder werden abgerufen. Beispielsweise können kleine- und mittelständische Unternehmen, für die Weiterbildungen oft eine hohe finanzielle Belastung darstellen, durch diese Förderprogramme einen Großteil ihrer Kosten über einen Zuschuss zurückerhalten. Dieser Zuschuss kann, abhängig von der jeweiligen Weiterbildungsart, der Region und Unternehmensgröße, bis zu 80 Prozent der förderfähigen Kosten betragen. Förderfähig sind auch Projekte von Unternehmen, die Modelle für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie testen oder einführen möchten. Des Weiteren gibt es Möglichkeiten, Jugendliche bei der Berufsorientierung zu unterstützen und schon frühzeitig für einen Beruf zu begeistern. Je früher Unternehmen sich engagieren, desto weniger Stress haben sie später bei der Suche nach geeigneten Lehrlingen und qualifizierten Mitarbeitern. Bedauerlich ist, dass nach einer Studie der Hewitt Associates, knapp die Hälfte der Unternehmen noch nie von den Programmen gehört, sie geschweige denn in Anspruch genommen hat. Dabei bieten diese hervorragende Chancen, das vorhandene und zukünftige Personal kosteneffektiv weiterzubilden und sich somit durch steigende Kompetenzen und Fähigkeiten der Mitarbeiter einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Sie suchen noch immer händeringend nach speziell ausgebildeten Technikern, die sie nirgends finden können? Dann kooperieren Sie doch mit einem Ausbildungszentrum, welches nach Ihren Wünschen geeignete Personen weiterbildet und überlassen sie spezialisierten Firmen wie PNO Consultants die aufwendige Projektentwicklung und Fördermittelbeantragung. Weitere Informationen über PNO Consultants, über unsere Dienstleistungen sowie ausgewählte Projektbeispiele und Referenzen finden Sie auf unserer Internetseite.

Keywords: Ausbildung, Fortbildung

PNO Consultants GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken