Lingualtechnik

Von: Praxis Dr. Goerigk  26.10.2010
Keywords: Ästhetische Zahnheilkunde, ästhetische Zahnmedizin, Metallfreier Zahnersatz

Der Vorteil der lingualen Zahnspange ist, dass sie auf den ersten Blick nicht sichtbar ist und bietet einen ästhetischen Gewinn gegenüber herkömmlichen Zahnklammern. Durch moderne Computerverfahren kann die linguale Zahnklammer der Zahninnenseite genau angepasst werden. Grundsätzlich können damit alle Zahnfehlstellungen behandelt und Zähne können gezielt in die gewünschte Position bewegt werden.
Das natürliche Lächeln bleibt Ihnen erhalten, und diese Methode wird gerade bei berufstätigen Menschen im Rahmen der Erwachsenenbehandlung angewendet. Bei bestimmten Zahnfehlstellungen, wie z.B. Tiefbissen und Kreuzbissen ist die Lingualtechnik anderen Behandlungsmethoden überlegen. Außerdem ist die Innenseite der Zähne widerstandsfähiger gegen Karies, weil im Zungenbereich mehr Speichel vorhanden ist, der den Zahn schützt.
Zudem kann der Patient den Fortschritt der Behandlung besser verfolgen, da die Brackets an der Innenseite angebracht sind und die Zähne dadurch nicht verdeckt sind.
Da mittlerweile die lingualen Brackets recht flach und grazil individuell hergestellt werden können, ist eine Gewöhnung beim Sprechen und Kauen in der Regel nur in den ersten Tagen nötig.
Gerade berufstätige Personen profitieren von dieser unsichtbaren und unauffälligen Methode. Das Lächeln wird nicht durch den Anblick von sichtbaren Brackets gestört.
Wir wenden diese Methode seit mehr als 15 Jahren erfolgreich an und sind damit ESLO-zertifiziert.

Keywords: Ästhetische Zahnheilkunde, ästhetische Zahnmedizin, Metallfreier Zahnersatz

Praxis Dr. Goerigk kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken