Vertrag für den Bau von vier Fregatten unterschrieben

Von: ThyssenKrupp AG  27.06.2007
Keywords: Ausbildung, Anlagenservice, Aufzüge Und Fahrtreppen

26.6.2007 - Am Dienstag, dem 26. Juni, haben das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung und die ARGE F125 den Bauvertrag für vier Fregatten der Klasse 125 unterzeichnet. Die ARGE F125 besteht aus der federführenden ThyssenKrupp Marine Systems, ein Unternehmen von ThyssenKrupp Technologies, und der Fr. Lürssen Werft. An Konstruktion, Bau und Lieferung der Fregatten sind die ThyssenKrupp Marine Systems Standorte Hamburg (Blohm + Voss) und Emden (Nordseewerke) beteiligt. Die Ablieferung der ersten Einheit ist für das Jahr 2014 vorgesehen. Hauptaufgaben der Fregatten der Klasse 125 sind, Stabilisierungsoperationen im Rahmen multinationaler Operationen zu leiten und durchzuführen sowie asymmetrischen Bedrohungen abzuwehren. Mit den Fregatten der Klasse 125 stellt der deutsche Marineschiffbau erneut seine auch im internationalen Maßstab herausragende Kompetenz bei der Integration modernster Technologien unter Beweis. Diese ermöglichen bei dem neuen Fregattentyp beispielsweise eine Standzeit von bis zu zwei Jahren im Einsatzgebiet. Gegenüber bisherigen Schiffen kommt die Klasse F 125 mit der Hälfte der Stammbesatzung aus. Zwei Besatzungen werden im Einsatz alle vier Monate ausgetauscht. Damit entfallen die ständigen kostenintensiven Transitfahrten zwischen Wilhelmshaven und dem Einsatzgebiet. Das Projekt F 125 trägt maßgeblich zum Erhalt wehrtechnischer Fähigkeiten in Deutschland bei und sichert die Grundauslastung auf den beteiligten Werften bei ThyssenKrupp Marine Systems. Neben den beteiligten Werften werden rund 800 Unterauftragnehmer über die ARGE F 125 an diesem Projekt beteiligt werden. Die Wertschöpfung liegt bei über 80 % in Deutschland. Technische Daten: Länge ü.A. 143,00 m Breite: 8,40 m Tiefgang: 5,00 m Einsatzverdrängung: 6.800 t Antriebsleistung: 32.000 kW Geschwindigkeit: > 26 Kn Reichweite: 4.000 sm bei 18 Kn ThyssenKrupp Technologies ist ein hochtechnologie-orientierter Anlagenbauer und Komponentenhersteller mit langer Tradition. Mit unseren mehr als 54.000 hochmotivierten und kompetenten Mitarbeitern entwickeln wir Hightech Anlagen, Komponenten und Systeme in mehr als 240 Standorten weltweit. Darüber hinaus werden maßgeschneiderte Dienstleistungen für unsere Kunden erbracht. Wir stehen für innovative System- und Engineering-Kompetenz und erreichen weltweit führende Marktpositionen. Ziel ist die Entwicklung innovativer Produkte mit hohem Kundennutzen. Dafür streben wir die Markt- und Technologieführerschaft in leistungsstarken Geschäftsfeldern an. Die ThyssenKrupp Marine Systems AG mit Sitz in Hamburg gehört innerhalb des ThyssenKrupp-Konzerns zur ThyssenKrupp Technologies AG. Sie vereint seit 2005 acht europäische Werften – Blohm + Voss, Blohm + Voss Repair, HDW-Gaarden, Hellenic Shipyards, Howaldtswerke-Deutsche Werft, Kockums, Nobiskrug, Nordseewerke – und verschiedene Schiffstechnikunternehmen unter einem Dach. Mit ihrer technologischen Kompetenz, ihrem breiten Portfolio und ihren kontinuierlichen Innovationen ist die Unternehmensgruppe mit ihren rund 8.800 Mitarbeitern eines der führenden Systemhäuser im europäischen Schiffbau. Ansprechpartner: ThyssenKrupp Technologies AGAnja GerberTelefon: +49 201 106 532 64Telefax: +49 201 106 532 65E-Mail: anja.gerber@thyssenkrupp.com Cosima RaunerTelefon: +49 201 106 532 49Telefax: +49 201 106 533 24E-Mail: cosima.rauner@thyssenkrupp.com

Keywords: Anlagenservice, Aufzüge Und Fahrtreppen, Ausbildung