Drahtlose Kommunikation weltweit – HP und Vodafone kooperieren im Mobilfunkmarkt

Von: Vodafone D2 GmbH Düsseldorf Düsseldorf  11.07.2006
Keywords: Umts-Dienste

Düsseldorf, 10. Juli 2006. Drahtlos kommunizieren mit HP und Vodafone – das ermöglicht eine gemeinsame Markt-Initiative der beiden Unternehmen. Mit der Kooperation wollen HP und Vodafone die Konvergenz von Informationstechnologie und Telekommunikation weiter vorantreiben und neue Marktchancen eröffnen. Um dies zu erreichen werden die beiden Unternehmen ihre Marketing- und Vertriebskompetenz bündeln und die Produktentwicklung forcieren. Die gemeinsamen Kunden haben künftig die Möglichkeit, mit neuen HP Notebooks die UMTS- und HSDPA-Dienste von Vodafone zu nutzen – die entsprechende Technologie ist in den Notebooks bereits integriert. Internationales Roaming in den Kernmärkten von Vodafone, zu denen unter anderem Europa und der pazifische Raum zählen, ermöglicht 'grenzenloses', ortsungebundenes Arbeiten. Das Abkommen ist zeitlich nicht begrenzt. 'Geschäftskunden, die international tätig sind, suchen nach Möglichkeiten, ihre Produktivität unterwegs zu verbessern', erklärt Stephan Wippermann, Vice President und General Manager der Personal Systems Group von HP Deutschland. 'Um diesen Kunden schnelle, drahtlose Datenkommunikation an nahezu jedem Ort bieten zu können, erweitert HP sein Portfolio mit Notebooks, in denen die UMTS- und HSDPA-Dienste von Vodafone bereits integriert sind.' Mark Klein, Director Marketing Office von Vodafone Deutschland zeigt sich überzeugt: 'Die Kooperation von Vodafone mit HP ist ein wichtiger strategischer Schritt für beide Unternehmen. Mit HP Notebooks mit integriertem UMTS Broadband werden unsere Kunden schnell, sicher und kostentransparent mobile Breitbanddienste nutzen können, dafür steht auch unser Label 'Connected by Vodafone'. Ich bin sicher, das die UMTS-Mobilfunk-technologie künftig zur Standardausstattung jedes Notebooks gehören wird.' Das erste Notebook von HP, das mit integrierter UMTS-Technologie von Vodafone ausgestattet ist, ist der HP Compaq nc6400 Business Notebook PC. Das seit Mitte Juni verfügbare Notebook ist mit einer integrierten Antenne vollständig auf die kommende Technologie vorbereitet. Das eingebaute SIM-Karten-Modul unterstützt UMTS und UMTS-Broadband. UMTS-Broadband basiert auf dem neuen HSDPA-Standard (High Speed Downlink Packet Access) und ermöglicht Hochgeschwindigkeits-Datenverbindungen von bis zu 1,8 MBit/s. Vodafone Kunden können UMTS heute schon in über 1800 Städten und Gemeinden nutzen, auch UMTS-Broadband steht in vielen großen Städten bereits zur Verfügung. Ein Vorteil der Technologie: Die Kunden müssen sich nicht anmelden, sondern zahlen bequem per Handyrechnung. Sie können mobil produktiv weiterarbeiten, drahtlos im Internet surfen und auch größere E-Mails mit Anhängen komfortabel und schnell von unterwegs senden und empfangen. Außerhalb des UMTS-Broadband-Netzes wird automatisch auf GPRS umgeschaltet.

Keywords: Umts-Dienste

Vodafone D2 GmbH Düsseldorf Düsseldorf kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken