Fit fürs Business: Vodafone startet den Verkauf von zwei neuen UMTS-Smartphones von Nokia

Von: Vodafone D2 GmbH Düsseldorf Düsseldorf  19.05.2006
Keywords: Handys

Düsseldorf, 18. Mai 2006. Mit dem Nokia E60 und dem Nokia E61 kommen zwei neue Smartphones in die Vodafone-Shops, die speziell auf die Bedürfnisse professioneller Nutzer zugeschnitten sind. Das E61 ist ab Freitag in den Vodafone Shops verfügbar, das E60 wenige Tage später. Beide Neuheiten funken im schnellen UMTS-Netz von Vodafone, das bereits in 1800 deutschen Städten besteht. Beim Nokia E60 handelt es sich um ein sehr kompaktes Businessgerät im klassischen Handy-Design, das Nokia E61 ist eine mobile Mailmaschine mit Qwertz-Tastatur. Beide Smartphones unterstützen bei Bedarf den automatischen E-Mail-Empfang sowohl nach dem BlackBerry-Standard als auch über Windows Mobile E-Mail von Microsoft. Verzichtet wurde bei den Geräten auf eine integrierte Digitalkamera, was den speziellen Anforderungen vieler geschäftlicher Anwender entgegen kommt. Mit den beiden neuen Handys E60 und E61 von Nokia hat Vodafone zwei weitere UMTS-Multitalente im Programm, die sich durch ihren üppigen Funktionsumfang und die einfache Bedienung optimal fürs mobile Arbeiten eignen. Das E61 verfügt dafür sogar über eine vollwertige, unterhalb des großflächigen Displays angeordnete Tastatur. So lassen sich komfortabel E-Mails verfassen und Textdateien bearbeiten. Das kompaktere E60 verzichtet auf die zusätzliche Tastatur und spricht damit Nutzer an, die das klassische Handy-Design bevorzugen. Beide Smartphones verfügen über einen internen dynamischen Speicher von bis zu 75 Megabyte, der sich durch zusätzliche Speicherkarten bedarfsgerecht erweitern lässt. Das E60 ist als Triband-Telefon, das E61 als Quadband-Gerät ausgelegt. Damit sind beide Smartphones nicht nur für Einsätze im europäischen Ausland, sondern auch in Übersee gerüstet. Dank integrierter W-LAN-Funktionalität kann auch auf lokale Funknetze zugegriffen werden, etwa um im Hotel oder in der Flughafen-Lounge einen Zugang zum Internet oder Firmenintranet aufzubauen. Verbindungen mit anderen mobilen oder stationären Geräten lassen sich wahlweise per USB-Kabel, Infrarotschnittstelle oder mittels Bluetooth-Funktechnik aufbauen. Die stationäre Synchronisation von Adress- und Termindaten mit dem PC erfolgt über die Nokia PC-Suite. Außerdem sind beide Geräte auf die mobile Nutzung von Push E-Mail- und Synchronisationsdiensten auf Basis von Blackberry sowie Windows Mobile E-Mail von Microsoft vorbereitet. Erforderlich für die Nutzung der Dienste ist neben einem Vodafone-Kundenvertrag nur die Buchung des BlackBerry-Services von Vodafone. Die neuen Vodadone-Handys unterstützen geschäftliche Nutzer im beruflichen Alltag zudem mit einer ganzen Reihe praktischer Zusatzfunktionen. Hierzu gehören beispielsweise die integrierte Freisprecheinrichtung, die Weckfunktion und der Vibrationsalarm. Dank 'Memo'-Funktion lassen sich die beiden Multitalente zudem als Diktiergerät nutzen. Über die Weltzeit-Uhr können verschiedene Zeitzonen programmiert und je nach Bedarf angezeigt werden. Mittels 'Voice Command' lassen sich Menüpunkte auch per Spracheingabe aufrufen. Das Nokia E60 unterstützt zudem das sprachgesteuerte Wählen von Rufnummern aus dem internen Telefonspeicher. Die beiden neuen Vodafone-Handys sind ab sofort erhältlich. Zusammen mit einem Vodafone-Kundenvertrag im Tarif Vodafone 100 mit 24-monatiger Mindestlaufzeit und einmaliger Anschlussgebühr von 25 Euro kostet das Nokia E60 169,50 Euro, bei zusätzlicher Buchung einer Datentarifoption, z. B. Vodafone-Volume L mit 24-monatiger Mindestlauf-zeit und einem monatlichen Inklusiv-Preis von 9,86 Euro nur 119,50 Euro. Das Nokia E61 mit der großen Tastatur gibt es mit einem Vodafone-Kundenvertrag im Tarif Vodafone100 für 159,50 Euro, bei zusätzlicher Buchung einer Datentarifoption für 109,50 Euro. Die Datentarifoptionen sind nur für Kunden einer Vodafone-BusinessData-Datenkarte mit 24-monatiger Mindestlaufzeit, einer einmaligen Anschlussgebühr von 24,95 Euro und einem monatlichen Basispreis von 4,64 Euro buchbar. Der monatliche Mindestumsatz der Datenkarte von 5,80 Euro ist verwendbar für den monatlichen Inklusiv-Preis der zugebuchten Datentarifoption. In der Datentarifoption Vodafone-Volume L ist eine monatliche Leistung von 30 MB für nationalen paketvermittelten Datenverkehr im deutschen Vodafone-Netz inklusive. Darüber hinaus fallen Kosten von 1,86 Euro/MB für nationalen paketvermittelten Datenverkehr im deutschen Vodafone-Netz an.

Keywords: Handys

Vodafone D2 GmbH Düsseldorf Düsseldorf kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken