Stahlskulpturen

Stahlskulpturen von p-seven-art

Von: p-seven-art  02.04.2014
Keywords: Parkskulpturen

Anfang der 90er Jahre begann mein Interesse zur Kunst. Da ich geschäftlich viel unterwegs war, besuchte ich in den freien Stunden Museen, Kunstausstellungen etc. Die Expressionisten der Künstlergruppe - Brücke - Otto Müller, Max Pechstein, Kirchner, , Heckel, Schmidt-Rottluff, Dix und Nolde……. um nur einige bedeutende Maler zu nennen, hatten es mir angetan! Also kaufte ich mir eine Staffelei und begann, mir meine eigenen Bilder - in Anlehnung der großen Meister – zu malen. Ich gebe zu, es ist vermessen. Ich malte nicht für die Öffentlichkeit, das konnten die Jungs viel besser. Nein, ich malte nur für mich. Meine Bilder sollten meine Wohnung verschönern und Farbe ins Spiel bringen. Ab Ende der 90er war ich geschäftlich zu sehr eingespannt, um meinem Hobby nachzugehen. Ich verlor zwar nie das Interesse, weiß jedoch nicht mehr, ob ich in der Zeit zwischen 2000 – 2012 überhaupt ein Bild gemalt habe. Erst im Jahr 2012 erwachte der Drang wieder in mir, die Staffelei aufzustellen und neue Ideen zu spinnen. Diese Ideen stammen aus meinen Besuchen in Polen, wo ich in einem Künstlerrestaurant Bilder sah, die wunderschön obszön gemalt und anzusehen waren, nach dem Motto „ leider ist auch die schönste Frau an den Füßen zu Ende“ . Im November 2012 bekam ich eine Anfrage, in Gevelsberg bei „Bildheims- Kunst im Stall „ meine Bilder auszustellen. Was ich gerne tat. Anfang Mai bis Ende Juni 2013 bot sich mir die Gelegenheit, in einer kleinen Gallery in Hückelhoven, neben meinen Bildern auch einige Stahlskulpturen zu zeigen. Die Skizzen der Stahlskulpturen waren zwar gezeichnet, jedoch mangels Fläche bisher nicht gefertigt worden. Meine Skulpturen sind in entsprechenden Größen – bis 2300mm Höhe – für meine laufende Ausstellung in Erkelenz, EMF-Helpenstein, Bernhard-Hahn-Straße 9 - gefertigt. Die Originalgrößen gehen jedoch bis auf eine Höhe von 10.000mm in entsprechenden Materialdicken. Diese sind im Allgemeinen für Innenstädte und Kreisverkehre geeignet, und im Besonderen für Garten- und Parkanlagen. Vom 31.08 bis 08.09.2013 war ein Großteil meiner Skulpturen auf der Landesausstellung in Krefeld zu sehen. Anschließend gingen die Skulpturen nach Essen, wo sie in den Mustergärten des Grugaparks am 28. und 29. September zu sehen waren. Dezember 2013 wurden drei Figuren ( Sarastro, Brünnhilde und Odette ) , in der Erkelenzer Innenstadt ( Kölner Straße ) installiert. Für das Jahr 2014 sind weitere Ausstellungen geplant. Bei Interesse werden die Termine bekannt gegeben. Eine Besichtigung der Arbeiten ist jederzeit – nach telefonischer Absprache unter +49 151 550 53430 – in 41812 Erkelenz möglich.

Keywords: Parkskulpturen