BVB und EVONIK: Mit Leidenschaft in die neue Saison

BVB und EVONIK: Mit Leidenschaft in die neue Saison von LK-AG

Von: LK-AG  15.08.2008
Keywords: Event Engineering

Zum Saisonauftakt hatten Borussia Dortmund und Hauptsponsor EVONIK auch in diesem Jahr wieder einen ausgewählten Kreis aus Sponsoren, Freunden und Förderern zu einem gemeinsamen Abend eingeladen. Erklärtes Highlight der Veranstaltung am 5. August war dabei die Mannschaftsvorstellung und natürlich der neue Trainer Jürgen Klopp. Aber auch darüber hinaus wurde den Gästen durch ein anspruchsvolles Rahmenprogramm ein unvergesslicher Abend bereitet. Schon mit der Location, dem Veranstaltungsraum auf dem Dach der Kohlenwäsche auf Zeche Zollverein, hatten die Organisatoren EVONIK und SPORTFIVE eine perfekte Wahl getroffen. Allein der Weg dorthin war ein kleines Erlebnis, denn der weitgehend erhaltene Maschinenpark wurde von LK in effektvolles, farbiges Licht getaucht. Faszinierendes Industriedesign, was die Gäste gleichermaßen begeisterte, wie der Weitblick von der Dachterrasse beim Aperitif. Durch den Abend führte dann der bekannte Comedian und Moderator Oliver Welke, der zunächst BVB-Chef Hans-Joachim Watzke auf die Bühne holte. Sein Appell an die Leidenschaft der schwarzgelben Kicker wurde im Anschluss von Jürgen Klopp, dem neuen Trainer der Borussen, auf seine bekanntermaßen sympathische und schlagfertige Art dick unterstrichen. Vor der Eröffnung des Buffets präsentierte dann „Babaji“ eine Musikeinlage. Die 4-Mädels-Band, die schon mit Musikgrößen wie beispielsweise Robbie Williams gespielt hat, überzeugte durch Stimmgewalt und furioses Geigenspiel. Dabei immer im Einsatz das Team von LK, was von klassischer Bühnenbeleuchtung über das passende Showlicht bis hin zur Innen- und Außenbeschallung alles professionell im Griff hatte. Und weil es ja schließlich um den BVB ging, ließen die Essener die Hallendecke und Teile der Innenarchitektur im richtigen Augenblick immer wieder in sattem Gelb erstrahlen. Nach dem Essen und einer kurzen Interviewrunde mit Nationalspieler Sebastian Kehl, dem neuen Spielführer der Borussen, sowie den drei Dortmunder Neuzugängen Hajnal, Owomoyela und Subotic hieß es dann auch schon fast Abschied vom Kader der Borussia nehmen. Die sollten zeitig in die Falle, um am nächsten Tag fit und ausgeruht fürs Training zu sein. Schließlich will der BVB wieder da hin, wo das zuvor noch präsentierte Showhighlight bereits anzusiedeln ist: in die Championsleague. Denn mit Peter Shub, einem weltweit gefeierten Artisten und Clown, war den Organisatoren ein ganz besonderer „Spielertransfer“ für diesen Abend gelungen. Shub, der Weltruhm auf Bühnen wie denen von „Roncalli“ oder dem „Cirque du soleil“ erlangte, zeigte seine unnachahmliche Mischung aus Humor, Situationskomik und Artistik, die in dieser Form wohl einzigartig sein dürfte. Und damit neigte sich für den BVB, EVONIK, SPORTFIVE und die Gäste ein rundum gelungener Abend dem Ende zu. Aber auch für die LK-AG, die diese Veranstaltung bereits im Vorjahr technisch betreut hatte, war der Tag ein voller Erfolg. Von EVONIK gab’s nämlich ein dickes Lob für die tolle, partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Keywords: Event Engineering