RWE Power investiert weitere fünf Millionen Euro in die Modernisierung des Wasserwerks

Von: RWE Plus AG RWE Plus Nord  14.04.2008
Keywords: Umwelt, Energie, Wasserwerk

Die dazu notwendigen Planungen werden umgehend aufgenommen und sollen nach Möglichkeit 2009 umgesetzt werden. Der Abschluss der Arbeiten ist für 2011 geplant. Die Investition für diese Maßnahme beläuft sich auf rund fünf Millionen Euro. Bereits im letzten Jahr sind die kompletten Wasserwerkseinrichtungen von den Brunnen bis zum Werksausgang im Bereich der Anlage untersucht und eine Vielzahl von Verbesserungs-maßnahmen realisiert worden. Dabei wurde auch festgestellt, dass eine umfangreiche Sanierung der vorhandenen Wasserspeicher notwendig ist. Um die hohen Qualitätsanforderungen solcher Bauwerke optimal zu berücksichtigen, hat sich RWE Power zu einem vollständigen Neubau der Trinkwasserspeicheranlagen und der hiermit verbundenen Pumpstationen entschlossen. Das Unternehmen hat bereits in einem ersten Schritt seit 2003 fünf Millionen Euro in die Modernisierung des Wasserwerks investiert und die Filtertechnik der Anlage auf den neuesten Stand gebracht. Zusätzlich erfolgte die Erneuerung der Belüftungsanlage zur Wasserentsäuerung. Nach Abschluss der Maßnahmen wird das Wasserwerk auf dem Fürther Berg weiterhin den hohen Qualitätsstandard des Trinkwassers sicherstellen. Dadurch bleibt der Standort auch zukünftig der zentrale Ausgangspunkt für die Trinkwasserversorgung von Grevenbroich, Jüchen, Hochneukirch und der Umgebung.

Keywords: Energie, Umwelt, Wasserwerk

RWE Plus AG RWE Plus Nord kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken