Lerntyp-Beratung für Schüler zum Schulstart

Lerntyp-Beratung für Schüler zum Schulstart von Die Lernbegleiter

Von: Die Lernbegleiter  01.09.2011
Keywords: Bildung, Schule, Lernen

War das schön in den Sommerferien, jeder konnte machen, was er wollte – toben, lesen, basteln, schwimmen …. In der Schule ist das oft anders. Da geben der Schulstoff und der Lehrer oder die Lehrerin vor, was gelernt wird. Zu Hause kann jedoch jeder so lernen, wie er es möchte und vor allem, wie es für ihn passend ist. Der eine lernt seine Vokabeln am besten mit einer Lernkartei, während der andere die größten Merkerfolge hat, wenn er sich die Vokabeln immer wieder vorspricht und wieder ein anderer schwört darauf, dass er sich die Vokabeln am besten merkt, die er sich beim Schwimmtraining vorgesagt hat. „Es ist seit langem bekannt, dass jeder Mensch anders lernt“, erklärt Diplom-Pädagogin Birgit Ebbert. „Informationen werden über verschiedene Sinneskanäle aufgenommen, über die Ohren und die Augen, die Hände. Je mehr Sinneskanäle genutzt werden, umso besser merken wir alle uns etwas Neues.“ Es klappt natürlich nicht immer, dass alle Sinneskanäle genutzt werden, das sieht auch die Pädagogin ein. Umso wichtiger ist es aus ihrer Sicht, dass jeder Schüler weiß, auf welchem Weg er am besten lernt, damit er darauf achten kann, dass er diesen Weg besonders berücksichtigt. „Ich habe die Erfahrung selbst gemacht“, gibt die pädagogische Leiterin der Lerncenter Die Lernbegleiter zu. „Wir hatten im Physikunterricht einen Lehrer, der alles nur erklärte, nichts an die Tafel schrieb und wir hatten nicht einmal ein Physikbuch. Ich bin aber sehr visuell orientiert, was ich nicht sehe, kann ich mir nur schwer merken. Entsprechend war auch meine Physiknote in dem Halbjahr.“ Damit den Schülern aus dem Umfeld ihrer Lerncenter das nicht passiert, bieten Die Lernbegleiter zum Schulstart eine Lerntyp-Beratung an. Mithilfe eines Fragebogens ermitteln die Mitarbeiterinnen, welchen Lernweg ein Schüler besonders bevorzugt. Anschließend erhalten die Schüler konkrete Tipps, wie sie die Lernwege umsetzen können.

Keywords: Bildung, Elternberatung, Lernbegleitung, Lernberatung, Lernen, Lernerfolg, Schule