Redundanter Gigabit Richtfunk bei Krämer Pferdesport

Redundanter Gigabit Richtfunk bei Krämer Pferdesport von RubyTech Deutschland GmbH

Von: RubyTech Deutschland GmbH  28.03.2012
Keywords: Wireless Lan, Wireless, optischer Richtfunk

Das deutsche Traditionsunternehmen Richard Krämer Pferdesport GmbH & Co. KG, europäischer Marktführer und weltweit agierender Versandhandel setzt auf die innovativen 60 GHz Richtfunksysteme von RubyTech. Die Firmenzentrale und das Zentrallager von Krämer Pferdesport befindet sich in der Nähe der Rennstrecke Hockenheimring in Baden-Württemberg. "Die wachsenden Anforderungen an Logistik und Betreuung unserer europaweit über 500.000 Kunden ließen als logische Konsequenz nur die Erweiterung unseres Lagers durch ein voll vollautomatisches Kleinteilelager zu. RubyTech plante und installierte uns ein hochperformantes, sicheres und redundant ausgelegtes Gigabit Richtfunk System für die gestiegenen Anforderungen unserer Lager- und Versandwirtschaft " sagt Herr Phil Stricker, Mitinhaber und Leiter der EDV von Krämer Pferdesport. Die Richtfunkstrecken verlängern den bestehenden Glasfaser-Backbone um 400 Meter zum neuen Hochregallager. Die Redundanz wird aus Sicherheitsgründen von einem separaten Gebäude aus realisiert. Zu den Aufgaben RubyTech´s gehörte auch die Integration der Maste in den bestehenden Gebäudeblitzschutz nach DIN EN 62305-3 und Überspannungs-Schutzmaßnahmen der aktiven Komponenten. RubyTech führte die fachgerechte Installation mit zwei Mitarbeitern an einem Arbeitstag durch, dank der vorangegangenen guten Planung und Vorbereitung.

Keywords: optischer Richtfunk, Richtfunksysteme, Wireless, Wireless Lan

RubyTech Deutschland GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken

Weitere Beispiele aus dem Produkt-Portfolio von RubyTech Deutschland GmbH

Nutzung bestehender 2-Draht Telefonkabel für Ethernet LANs von RubyTech Deutschland GmbH Vorschau
12.07.2011

Nutzung bestehender 2-Draht Telefonkabel für Ethernet LANs

Ethernet LAN Extender mit G.SHDSL.bis Technologie überträgt Daten bis zu 6,8 km über 2 Kupferdrähte