Günstige Konditionen aus altem SAP Vertrag sichern

Von: Susensoftware  11.10.2011
Keywords: Gebrauchte Software

Warum sich der Blick auf gebrauchte Software immer lohnt Aachen, 11.10.2011 – SAP-Anwendern kann bisweilen der Überblick bei den SAP-Lizenzbestimmungen verloren gehen. Die aktuelle PKL (Preis- und Konditionenliste) und AGB werden in regelmäßigen Abständen geändert. Zusätzlich stellt sich in der Praxis heraus, dass die aktuellen Dokumente einzelnen Entscheidungsträgern nicht bekannt gemacht werden. Die Folge ist: Anwender schließen ungewollt Verträge zu ungünstigen Konditionen ab. In dieser Misslage hat sich bereits „eine alte Generation von Anwendern“ befunden. Durch intensive Auseinandersetzung und Verhandlung ist es einigen gelungen, günstige Vertragskonditionen für ihr Unternehmen zu erzielen. Davon können neue Anwender heute profitieren, wenn sie auf einen gebrauchten Softwarevertrag setzen. Denn dadurch erwerben sie ein Ergebnis einiger Jahre Erfahrung und Verhandlung. Unternehmen, die sich für SAP-Software interessieren, müssen selbst aktiv werden, um die besten Konditionen zu erreichen. Hilfe erhalten sie z. B., indem sie sich mit gebrauchter Software beschäftigen. Zum einen bekommen sie ein günstiges Angebot für einen Vertrag, der mind. 43 % Rabatt im Gegensatz zum Neupreis hat. Zum anderen erhalten Kunden so Einblick in Konditionen, die dem einzelnen SAP-Anwender so noch nicht bekannt waren. „Dieses Wissen kann die Verhandlungsposition des Anwenders stärken“, erklärt Axel Susen, Geschäftsführer von susensoftware. „Immerhin erfährt man aus erster Hand, welche Konditionen mit SAP realistisch aushandelbar sind, wo große Unternehmen gegenüber kleinen profitieren und umgekehrt etc. Wer dieses Wissen mitnimmt und neu mit SAP verhandelt, kann Einsparungen in fünfstelliger Höhe realisieren. Das sind keine theoretischen Ziele, sondern Ergebnis aus einigen Jahren Praxis.“ Potentialanalyse: Wie lassen sich Konditionen verbessern? „Wir stellen sogar fest, dass selbst aktive Unternehmen die aktuellen Möglichkeiten der Preisliste nicht kennen“, so Susen weiter. „Hier wird finanzielles Potential verschenkt. Deshalb bieten wir unsere Potentialanalyse wieder an. Das Ziel ist einfach: Es gibt fünf „Stellschrauben“, um einen SAP-Vertrag teuer oder preiswert zu gestalten. “

Keywords: Gebrauchte Software

Weitere Produkte und Dienstleistungen von Susensoftware

15.07.2013

Gebrauchte SAP-Software "mieten statt kaufen"

Gebrauchte SAP-Software "mieten statt kaufen" Susensoftware startet in die Cloud


02.07.2013

Die westliche Marktwirtschaft

Bei unserer Marktwirtschaft handelt es sich um ein hochkomplexes System, welches sich über Jahrhunderte zu dem entwickelt hat, was es heute darstellt. Dessen Fortbestand oder Untergang ist abhängig von unzähligen Faktoren. Axel Susen versucht durch das Darlegen der historischen Entwicklung der westlichen Marktwirtschaft die Vor- und Nachteile des für unsere Gesellschaft so essentiellen Systems zu beleuchten. Anschließend widmet er sich verschiedensten Zukunftsprognosen für technologische Entwick


Hersteller werden reagieren von Susensoftware Vorschau
19.04.2013

Hersteller werden reagieren

Der Markt für gebrauchte Software-Lizenzen entwickelt sich Hamburg/Aachen, 18.April 2013.- Durch das Urteil des Europäischen Gerichtshofes im Fall Oracle gegen


Hersteller werden reagieren von Susensoftware Vorschau
19.04.2013

Hersteller werden reagieren

Der Markt für gebrauchte Software-Lizenzen entwickelt sich Hamburg/Aachen, 18.April 2013.- Durch das Urteil des Europäischen Gerichtshofes im Fall Oracle gegen


06.12.2012

Die Folgen des EuGH-Urteils vom 03.07.2012 Anwendbarkeit für Spiele?

Aachen, 05.Dezember 2012.- Die Richter des EuGH haben mit Urteil vom 03.07.2012, AZ: C-128/11, entschieden, dass gebrauchte Softwarelizenzen grundsätzlich weiterveräußert


30.11.2012

susensoftware verklagt SAP Deutschland wegen Wettbewerbsbehinderung

Herzogenrath, 29. Nov.2012 - Das Unternehmen susensoftware GmbH aus Herzogenrath bei Aachen hat Ende Oktober bei dem Landgericht Hamburg Klage


19.11.2012

Die Folgen des EuGH-Urteils vom 03.07.2012 – Die Aufspaltung von Lizenzen

Die Richter des EuGH haben mit Urteil vom 03.07.2012, AZ: C-128/11, entschieden, dass gebrauchte Softwarelizenzen grundsätzlich weiterveräußert werden dürfen. Nach


14.11.2012

Digitales Recycling 2.0

Deutschland ist Weltmeister. Aachen, 11. November 2012.- Recycling beinhaltet die Wiederaufbereitung und Wiederverwertung von gebrauchten, defekten, unmodernen oder aus anderen



06.03.2012

Potentialanalyse wird erweitert: Jetzt mit Machbarkeitsstudie zur Softwarepflege durch Dritte

Sparpotentiale in Verträgen und bei (Dritt-) Wartung nutzen Unternehmen, die sich für den Kauf von SAP-Software interessieren, haben es z.


09.08.2011

Gebrauchte Software kommt ohne Notartestate aus

Bei fehlenden Lizenzdokumenten sollten Kunden stutzig werden Aachen, 09.08.2011 - Deutsche Unternehmen schaffen es, in erheblichem Umfang Kosten zu sparen,


15.03.2011

SAP-Anwender: Mit privater Cloud in die Zukunft

Vorteile von gewachsener IT und Cloud kombinieren Aachen, 15.03.2011 - Experten bescheinigen der Cloud das Potential, die IT-Landschaft nachhaltig zu


01.12.2010

Wie SAP von der Niederlage im Oracle-Prozess profitieren kann

Schadenszahlungen, die das eigene Geschäft schützen Aachen, 01.12.2010 - Satte 1,3 Mrd. $ muss SAP dem US-Rivalen Oracle wegen Urheberrechtsverletzung


10.11.2010

DSAG-Vorstand verpfeift Mitglieder an SAP

DSAG und SAP wollen noch näher zusammenrücken Aachen, 10.11.2010 - Verkauft und verraten fühlen sich viele DSAG-Mitglieder. Anlässlich der stattgefundenen