Canon ist Komplettanbieter in Sachen Farbmanagement

Von: Canon Deutschland GmbH Krefeld  25.02.2006
Keywords: Drucker

Der Farbabgleich mit bloßem Auge war früher. Modernes Farbmanagement dient der Anpassung unterschiedlicher Ein- und Ausgabegeräte mit dem Ziel, eine gleichmäßige und zuverlässige Farbausgabe zu erzielen. Grundlage ist die Kalibration der eingesetzten Systeme. Canon stellt gemeinsam mit seinen Partnern eine Palette von Lösungen bereit, die Farben naturgetreu über die verschiedenen Medien hinweg abbilden. Eine gute Basis für alle, bei denen die richtige Farbe am richtigen Ort entscheidend für den geschäftlichen Erfolg ist. Farbmanagement stellt sicher, dass die Farbe auf allen angeschlossenen Systemen einheitlich wiedergeben wird. So gibt der Drucker die gleichen Farben aus, die ein Scanner einliest und die am Monitor dargestellt werden. Diese Anpassung ist nötig, weil sowohl jedes Gerät die Farben anders reproduziert, als auch produktionsbedingt oft zwischen verschiedenen Farbräumen konvertiert werden muss. Trotzdem sollte immer der gleiche Farbeindruck erhalten bleiben. Dafür ist Farbmanagement unerlässlich. Die Aufgabe eines Farbmanagementsystems besteht im Wesentlichen darin, geräteabhängige Farbbeschreibungen anhand eines Geräteprofils in einen verbindlichen Standardfarbraum und auch wieder aus diesem heraus zu konvertieren. Dadurch wird erreicht, dass jedes Gerät in einer Prozesskette die Farben annähernd gleich darstellt. Eine erhebliche Erleichterung in der Praxis: Qualität beim Proof wird gesteigert und beim Kalibrieren, Reproofing und Drucken Zeit gespart, ohne Qualität einzubüßen. Daraus resultieren eine höhere Qualität, weniger Neuentwürfe, schnellere Produktion und damit eine insgesamt größere Kundenzufriedenheit. Farbmanagement ist daher eine sinnvolle Methode, mit der Kreative und professionelle Prepress-Benutzer konsistente, besser vorhersehbare und zuverlässigere Farben in ihren digitalen Arbeitsprozessen erzeugen können. Kompetenz in Farbe aus einer Hand Canon bietet Farb-Profis die komplette Auswahl aller Komponenten, mit denen sich ein durchgängiges Farbmanagement realisieren lässt. Das durchgängige Angebot basiert auf der Erfahrung des Herstellers im Bereich Profi-Fotografie und auf einem umfassenden Portfolio im Bereich des digitalen Farbdrucks. Canon startete bereits 1978 einen eigenen Farbkopierservice und brachte 1983 mit dem NP Color T seinen ersten Farbkopierer auf den Markt. Bereits vier Jahre später folgte mit dem CLC 1 der erste digitale Vollfarbkopierer, dem bereits 1989 der erste Laserfarbkopierer CLC-500 folgte. 1994 stellte Canon den weltweit ersten duplexfähigen Laserfarbkopierer CLC-800 vor. Dank eines starken Engagements von Canon im Bereich Forschung und Entwicklung (F E) ist der Hersteller Anfang 2006 wieder auf Platz zwei - und somit bereits das vierzehnte Jahr in Folge unter den ersten drei Plätzen - der US-Patentanmeldungen zu finden. Im Canon Color Technical Center konzentriert sich das Unternehmen seit 2004 seine F E Aktivitäten auf die Erforschung von Farbtechnologien und deren Nutzung in der digitalen Produktion. Gemeinsam mit kompetenten Partnern Canon integriert verschiedene Lösungen von spezialisierten Partnern, um das Gesamtportfolio von Canon abzurunden. Dazu zählen auch Messsysteme für Farben. Einfach zu handhabende Farbmessgeräte messen alle in der Produktion und Wiedergabe von Bildern verwendeten Geräte und Komponenten, um deren individuelle Eigenschaften zu erfassen. Hierzu zählen Scanner, Monitore, Digitalkameras, Beamer und Drucker aller Art. Canon bietet dafür gemeinsam mit dem Partner GretagMacbeth die Eye-One Hard- und Software in verschiedenen Varianten und Leistungsstärken an. Eye-One besteht aus dem Spektralfotometer Eye-One Pro mit USB-Schnittstelle und der Software Eye-One Match. Eye-One Match vergleicht die gemessenen Farbwerte mit Refe-renzwerten und speichert diese in einer Datei, dem so genannten Geräteprofil, als ICC Profil (International Color Consortium). Von der Digitalisierung eines Motives über dessen Bearbeitung an einem Monitor bis hin zur Ausgabe auf unterschiedlichen Bedruckstoffen wird so die Farbreproduktion kontrollierbar und durchgängig. Am Ende steht die originalgetreue Wiedergabe - unerlässlich in Bereichen wie Mode, Food, Schmuck, Design und für viele andere Aufgaben. Übersetzung zwischen den verschiedenen Farbräumen Für die Erstellung der ICC-Profile bietet Canon neben der Eye-One Match Software die Softwarelösung ProfileMaker 5 von Gretag-Macbeth an. Mit dem ProfileMaker erhalten Kunden eine Lösung, die für die Erstellung hochpräziser und zuverlässiger ICC-Profile nötig ist. Dank der intuitiv gestalteten Benutzeroberfläche lassen sich schnell und präzise ICC-Profile für alle Gerätetypen vom Scanner bis zur Druckmaschine erstellen. Farbmanagement für alle Anforderungen Dank dieser integrierten Lösungen, die mit einem umfangreichen Angebot von Dienstleistungen abgerundet werden, sind Canons Kunden unabhängig und können sich als Komplettanbieter positionieren: Die Angebotsvielfalt der Eye-One-Serie sowie des ProfileMaker 5 sind auf unterschiedliche Anwendungsbereiche abgestimmt. Ihr Einsatz ermöglicht im Alltag die präzise und wiederholbare Reproduktion von Farben. Gleichzeitig lassen sich mit den Systemen von Canon und GretagMacbeth modulare Lösungen für unterschiedliche Bedürfnisse und Budgets realisieren. Agenturen, Druck- und Digitaldruckdienstleister profitieren davon ebenso wie Kunden, die in ihren Prozessen Farben exakt darstellen müssen. Die Vorschau am Monitor ist farbverbindlich und stimmt mit dem Ausdruck überein. Auf diese Weise lässt sich die hohe Leistungsfähigkeit der Canon-Systeme, ob CLC-Serie oder Large Format Printer, optimal ausnutzen sowie Zeit und Material sparen. Canon hat sich damit als Ansprechpartner für die gesamte Prozesskette rund um Farbe und deren Wiedergabe profiliert. Mit Canon Lösungen wird Farbmanagement auch für Anwender interessant, bei denen der Farbdruck nicht zum Kerngeschäft zählt. Denn dank der Lösungen des Herstellers und seiner Partner ist professionelles Farbmanagement einfach zu handhaben. 'Wir werden diese Kompetenz weiter ausbauen - sowohl mit eigenen Lösungen als auch durch die Integration von Partner-Lösungen. Unsere Kunden erhalten bereits heute von uns Komplettangebote rund um das Thema Farbmanagement. Das erleichtert die Abläufe unserer Digitaldruck-Kunden und sorgt für Zeitersparnisse im täglichen Geschäft', erklärt Carl-Michael Stock, Product Manager Solutions, Canon Deutschland.

Keywords: Drucker

Canon Deutschland GmbH Krefeld kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken