Große Pläne für große Formate

Von: Canon Deutschland GmbH Krefeld  03.05.2007
Keywords: Drucker

Canon hat sich im April wieder einmal auf den Weg gemacht. Auf der diesjährigen Road Show gab es zahlreiche Neuigkeiten rund um das Thema Large Format Printing zu erfahren. 166 ausgewählte Fachhändler aus ganz Deutschland konnten sich in Fürstenfeldbruck, Ludwigsburg, Bottrop und Hamburg aus erster Hand informieren und mit dem Canon LFP-Team diskutieren. Die aktuelle und künftige LFP-Strategie und -philosophie von Canon standen dabei im Mittelpunkt. Wichtigstes Ergebnis: Canon setzt künftig auf qualifizierte Fachhändler, um im Bereich Large Format Printing (LFP) noch stärker zu wachsen. Gleichzeitig wird der Service für LFP-Systeme ausgebaut. Intensive Schulungen für die Fachhändler sowie die Unterstützung durch ein breites Portfolio an Marketingmaßnahmen flankieren die Strategie im LFP-Segment. Das Canon LFP Partner-Programm wurde entwickelt, um die Rentabilität beim Absatz von LFP-Systemen sowohl für neue als auch für etablierte Partner zu steigern und gilt einheitlich für ganz Europa. Europaweit werden darum auf regionaler Ebene Schulungen, Services sowie Unterstützungen angeboten, um zu gewährleisten, dass Canon-Partner den Kunden bestmögliche Lösungen bieten können. Gleichzeitig konzentriert sich Canon künftig ausschließlich auf den indirekten Vertriebsweg, um den Kunden vor Ort den bestmöglichen Service und die höchste Kompetenz bieten zu können. 'Wir möchten Partner gewinnen, die in ihrer Geschäftstätigkeit einen Schwerpunkt auf LFP-Systeme legen und werden diese dann entsprechend zertifizieren und regional aufbauen', so Hans-Joachim Soldan, leitender Sales Manager für Großformatdrucker bei Canon Deutschland. Lediglich Großkunden (Corporate International Kunden) wird Canon künftig noch direkt beliefern. 'Generell gilt, dass wir den Fachhandel stärken wollen. Dabei setzen wir sowohl auf die Belieferung durch Distributoren als auch auf die Direkt-Belieferung der LFP-Reseller, die konstant mehr als 20 Systeme im Quartal verkaufen', so Soldan. Das neue Canon LFP Partner-Programm soll auf diese Weise mit dazu beitragen, Canon bis zum Jahr 2010 zum weltweiten Marktführer bei den Großformatdruckern zu machen. 'Das ist ein ehrgeiziges Ziel, aber unsere Wachstumsraten sprechen für unsere Vision. Wir haben beispielsweise von März bis April 2007 eine Steigerung von gut 30 Prozent erreicht', unterstreicht Soldan. Durch die fachliche Ausbildung, die als Teil des Canon LFP Partner-Programms angeboten wird, sowie durch das Kennenlernen der gesamten LFP-Produktpalette einschließlich der Druckmedien verschiedenster Art können Canons LFP-Partner und Reseller die Reichweite ihres Absatzmarktes ausbauen. Denn gerade im LFP-Markt locken viele umsatzträchtige und bisher wenig erschlossene Nischen wie etwa die Inhouse-Werbung. Bei Canon kümmert sich heute ein hoch spezialisiertes LFP-Team in der Krefelder Zentrale sowie acht Area Manager in den vier Regionen um die Betreuung der Partner. Auch hier steht Qualität für ein anspruchsvolles Marktsegment mit vielseitigen Einsatzfeldern an oberster Stelle. 'Das gilt auch für die Auswahl unserer Partner. Wir möchten nach drei Quartalen gemeinsam mit einem Fachhändler entscheiden, ob sich die Partnerschaft für beide Seiten lohnt. Dann erhält der Partner von uns das Logo als LFP-Reseller', erläutert Soldan. Mehr Qualität und schnellere Reaktionszeiten bei eventuell auftretenden Problemen der LFP-Systeme bietet Canon künftig auch mit dem neuen Canon Pro-Service für die LFP-Systeme unter der Rufnummer 0180-5008274 (14ct./Min). Wichtigste Voraussetzung für die rasche Hilfe ist die Registrierung nach dem Kauf. 'Ob online oder per Fax: LFP-Kunden sollten sich direkt nach dem Kauf mit der Gerätenummer registrieren lassen, damit unser Service weiß, wo ein System steht und rasch einen Fachhändler oder einen unserer 70 Techniker an den Stellplatz schicken kann', sagt Wilko van Oostrum, Produkt Manager Large Format Printing bei Canon Deutschland. 'Sollte die Registrierung noch nicht geschehen sein, kann das jeder Kunde online jederzeit nachholen. Das hilft uns enorm, den Service zu beschleunigen.' Zusätzlich zu der äußerst hohen Zuverlässigkeit der Systeme - die Reklamationsrate von Canon-LFP-Systemen liegt im langjährigen Mittel bei lediglich 1,6 Prozent - bietet Canon mit diesem Service ein zusätzliches Plus an Betriebssicherheit für seine Kunden. Anhand der Seriennummer kann der Helpdesk rasch eine erste Einschätzung des Fehlers vornehmen, bevor weitere Schritte fällig werden. Zusätzlich bietet Canon für alle Gewährleistungsfälle einen 12-monatigen kostenlosen Vor-Ort-Service für LFP-Systeme. Ausgenommen hiervon sind lediglich Verschleißteile und Verbrauchsmaterialien wie Druckköpfe, Tinten und Papier. Den aktuellen Status eines Service-Auftrags kann jeder Kunde online verfolgen. 'In einem nächsten Schritt werden wir schon bald auch für LFP-Kunden den Canon Easy Service Plan anbieten, der bereits für Nutzer von Multifunktionssystemen angeboten wird', so van Oostrum. Partner und Reseller von Canons Large Format Systemen finden alle weiteren Informationen online im Händler-Informations-System (H.I.S.). Die bereits begonnene Produktoffensive im LFP-Segment, die neue Standards im Markt setzt, wird Canon auch im Jahr 2007 fortsetzen, zunächst auf dem Professional Print Event am 12. und 13. September 2007 in Düsseldorf.

Keywords: Drucker

Canon Deutschland GmbH Krefeld kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken