Anti-Aging durch Eigenblut: Die Dracula-Therapie in Köln

Von: Dr.med.(EC)Hernan Iniguez M. Doppel Facharzt für Plastische und Aesthetische Chirurgie  03.12.2010


 

Diese neue Methode der Faltenunterspritzung ist 100% ohne Chemie, also rein biologisch und regt die Zellenerneuerung an. Endlich gibt es eine biologische Alternative zu Botulinumtoxin und Hyaluronsäure.

Bei der sogenannten "Dracula-Therapie" wird in das Gesicht des Patienten ein Serum, das aus dem eigenen Blut

Durch Konzentration von Wachstumsfaktoren und Stammzellen im Blut des Patienten werden durch die Behandlung mit REGENPLASMA

  • Die Hautzellen revitalisiert und erneuert
  • Falten geglättet
  • Neues Kollagen produziert

Indikationen

  • Als klassische Mesotherapie (Einbringung von Wachstumsfaktoren zur Verbesserung der Hautstruktur), zur Verbesserung der Straffheit und Textur der Haut
  • Als intradermale Injektion (wie bei allen üblichen Falten wie Nasolabial, Zornesfalten, Lippenkontur, Tränensäcke, ect.) wird eine Volumenauffüllung bei gleichzeitiger Biostimulation der Hautzellen durch Stammzellen erreicht
  • Zellulare Gesichtsmaske nach Laser- oder Peelingbehandlungen
  • Beschleunigte Heilung bei kritischen Wunden
  • Bei der Behandlung von Haarausfall


Dr.med.(EC)Hernan Iniguez M. Doppel Facharzt für Plastische und Aesthetische Chirurgie kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken