„Die Grüne Umwelt-Box“:Mit Leermodulen zu einer besseren Schulausstattung

Von: Interseroh AG  04.08.2006
Keywords: Ver- & Entsorgung

Der Frankfurter Verein Bildungspate e.V. ruft Unternehmen und Kommunen zur Sammlung leerer Tintenpatronen und Tonerkartuschen auf. Die Kooperation des Vereins mit der INTERSEROH-Tochter „Die Grüne Umwelt-Box“ ist ein weiterer Baustein zur Verbesserung der Lehrmittelausstattung und des Bildungsangebotes deutscher Schulen und Kindergärten. Interessierten Unternehmen und Kommunen wird die benötigte Anzahl an Sammelboxen kostenlos von INTERSEROH zur Verfügung gestellt. Und befüllte Boxen werden kostenlos wieder abgeholt. Für jede leere Tintenpatrone und Tonerkartusche erhält Bildungspate e.V. so genannte Grüne Umwelt-Punkte, die der Verein in Sachspenden für Bildungsprojekte eintauschen kann.Bildungspate e.V. fördert Projekte, die die Lernmotivation oder -situation für Kinder und Jugendliche besonders verbessern und die Entwicklung der geistigen und körperlichen Fähigkeiten fördern sollen. Pädagogische Einrichtungen haben die Möglichkeit, beim Verein einen Antrag auf Unterstützung für ein spezielles Bildungsprojekt zu stellen. Der Vorstand des Vereins prüft diese Anträge auf Förderungswürdigkeit und bewilligt Sachmittel. Unternehmen und Kommunen engagieren sich auf diese Weise für den Bildungsstandort Deutschland – ohne Kosten- und ohne Verwaltungsaufwand – und schützen zugleich die Umwelt. Die Leermodule werden von INTERSEROH gesammelt, gesäubert und an so genannte Wiederbefüller weitergeleitet. Sie verbleiben damit im Kreislauf, statt im Abfall zu landen.

Keywords: Ver- & Entsorgung