Erster Auftritt des Toyota Auris - Innovatives Design, überlegene Qualität und viel Fahrfreude

Von: Toyota Logistics Services Deutschland GmbH  25.10.2006
Keywords: Automobile

Brüssel/Köln, 23.10.2006. Das neue Herzstück der Toyota Modellpalette in Deutschland und Europa heißt Auris. Die kompakte Schräghecklimousine kommt im Frühjahr 2007 in den Handel. Ausgestattet mit einem Dynamik und Fahrspaß ausstrahlenden Design, hervorragenden Platzverhältnissen und der fast sprichwörtlichen Toyota Produktqualität trägt der Auris den sich wandelnden Kundenansprüchen in der kompakten Mittelklasse Rechnung. Gleichzeitig unterstreicht er den Anspruch der Marke, unter dem Gütesiegel 'made by Toyota' mit neuen und innovativen Fahrzeugkonzepten optimistische und intelligente Lösungen für die mobile Zukunft anzubieten. 'Die kompakte Mittelklasse ist auf allen europäischen Märkten das wichtigste Segment. Viele europäische Hersteller definieren ihr Image und ihren Erfolg durch ihr Kompaktmodell. Der Auris wird für Toyota nicht nur ein wichtiges Volumenmodell werden, sondern auch das Image der Marke spürbar nach vorne bringen', bringt Andrea Formica, Senior Vice President Sales, Marketing und Aftersales von Toyota Motor Europe (TME), die Bedeutung der neuen Modellreihe auf den Punkt. Der Auris wurde im Toyota Designzentrum ED² in Südfrankreich gestaltet. Seine Formgebung folgt der Toyota Designsprache 'Vibrant Clarity' und orientiert sich auf erfrischend progressive Art an rationalen Maßstäben und praktischen Erfordernissen. Sein anspruchsvolles Innenraum-Design mit der sehr innovativ gestalteten Mittelkonsole verbindet wie selbstverständlich Ergonomie mit Eleganz. Sämtliche Bedienelemente und der Schalthebel sind in perfekter Höhe platziert. Durch ihre offene Gestaltung im unteren Bereich sorgt die Konsole für ein luftiges Raumgefühl im vorderen Fahrgastraum. Die Passagiere auf den Rücksitzen profitieren von einem ebenen Bodenbereich, der gemeinsam mit dem großzügigen Raumangebot zum Wohlbefinden an Bord beiträgt. Für den Auris entwickelte Toyota eine komplett neue Bodengruppe. Die Außenlänge von 4.220 Millimeter und der Radstand von 2.600 mm bilden die Grundlage für exzellente Fahreigenschaften, ein hohes Maß an Komfort und ein großzügiges Raumangebot. Das wird auch durch die Fahrzeughöhe von 1.515 mm und die stattliche Breite von 1.760 mm unterstrichen. Von außen betrachtet präsentiert sich der 'Auris' ausdrucksstark und dynamisch. Die kraftvolle Front vermittelt einen stattlichen Eindruck, während die dynamische Schulterlinie und die kurzen Karosserieüberhänge Fahrspaß pur verheißen. 'Der Auris wurde mit der klaren Zielsetzung auf unverwechselbares Styling und intelligentes Packaging hin entwickelt. So entstand ein kompaktes Automobil, das Fahrvergnügen mit einem Höchstmaß an Qualität verbindet', erläutert Chef-Entwicklungsingenieur Soichiro Okudaira. Das Modellangebot des Auris wird künftig die volle Bandbreite der Kundenerwartungen an Fließheckfahrzeugen in der kompakten Mittelklasse in Europa abdecken. Der Kunde in Deutschland kann den Auris als Drei- oder Fünftürer bestellen und hat dabei die Wahl zwischen zwei Otto- und zwei Dieselmotoren. Als Einstiegsmotor fungiert ein 1,4-Liter Vierzylinder-Ottomotor mit einer Leistung von 71 kW/97 PS. Darüber rangiert ein neu entwickelter 1,6-Liter Vierzylinder mit 91 kW (124 PS). Er zeichnet sich durch ein neues duales VVT-i System aus, dessen variable Steuerzeiten für Einlaß- und Auslaßventile gleichermaßen für mehr Leistung und effizientere Verbrennung mit geringem Kraftstoffverbrauch sorgt. Der Auris 2.0 D-4D mit Rußpartikelfilter und einer Leistung von 93 kW/126 PS bildet in Deutschland den Einstieg bei den Dieselmotorisierungen. Auch das Top-Modell der Baureihe wird von einem Selbstzünder befeuert. Hier kommt der erfolgreiche 2,2-Liter Dieselmotor mit der sehr wirkungsvollen D-CAT Abgasreinigung zum Einsatz, die sowohl die Stickoxide als auch die Rußpartikelemissionen auf ein Minimum reduziert. Mit 130 kW/177 PS und beachtlichen 400 Nm Drehmoment sorgt er für souveränes Fahrvergnügen. Beide Dieselmotoren sind serienmäßig mit einem Sechsgang-Getriebe ausgerüstet. Für den 1,6 VVT-i hat Toyota ein neues automatisiertes Schaltgetriebe entwickelt, das sich alternativ zum Automatikmodus auch mittels Schaltwippen am Lenkrad sehr komfortabel bedienen lässt. Der Auris feiert seine Europa Premiere auf der Bologna Motorshow am 5. Dezember. Der Verkauf in Europa startet im Frühjahr kommenden Jahres.

Keywords: Automobile

Toyota Logistics Services Deutschland GmbH kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken