Messekosten sparen, 10 geldwerte Tipps von Zenit-Messebau GmbH | Checkliste

Messekosten sparen, 10 geldwerte Tipps von Zenit-Messebau GmbH | Checkliste von Zenit-Messebau GmbH | Messestände und Messedesign

Von: Zenit-Messebau GmbH | Messestände und Messedesign  15.11.2010
Keywords: Corporate Design, Messebau, Messedesign

So sparen Sie Messekosten:

1. Frühe Vorbereitung

Bereiten Sie Ihre Messe gut und rechtzeitig vor. Große Messebeteiligungen auf Leitmessen können viele Monate in Anspruch nehmen. Wer zu spät kommt, der muss oft mit Überstunden bei den Dienstleistern rechnen. Viele Messebauer arbeiten mit Subunternehmen, wenn die Auftragslage es nicht mehr anders ermöglicht.

2. Messebudget setzen
Setzen Sie sich ein Budget und nennen Sie es auch dem Dienstleister. Auch wenn man viel Leistung für wenig Geld haben möchte. Es reduziert den Aufwand in der Planung, wenn man vorher weiss, welches Budget zur Verfügung steht. Der Messebauer wird Möbel und Ausführungen ausarbeiten, die im Preisrahmen liegen.

3. Sparen Sie nicht am Design
Der Standbau kann bis zu 50 Prozent des Messebudgets beanspruchen. Auch hier kann man viel Messekosten sparen. Investieren Sie in einen guten Messestand Designer. Fragen Sie nach Referenzen von realisierten Messeprojekten. Das kann viel Aufwand reduzieren und Ärger ersparen. Messebauer berechnen gerne einen Sicherheitszuschlag, wenn Gewerke oder Bauten nicht klar definiert sind, oder Unklarheiten vorhanden sind. Achten Sie auch auf ein durchgängiges Gestaltungskonzept. Oft erlebt man es, dass Unternehmen mehrere Corporate Designs haben. Eine Messe ist garantiert viel zu teuer, wenn man seine visuellen Botschaften verfehlt.

4. Wettbewerb belebt das Geschäft

Ist der Stand klar definiert und technisch gezeichnet, fragen Sie mehrere Messebau Unternehmen an. 3-5 Anbieter sind realistisch, denn so erhalten sie eine Chance einen Auftrag zu bekommen. Jeder wird sich bemühen, einen wettbewerbsfähigen Preis abzugeben. Massenanfragen sollte man vermeiden. Es schädigt nicht nur die Branche, es spricht sich auch herum und die Qualitätsanbieter werden solche Unternehmen meiden.

5. Modularer Aufbau der Messestände spart Messekosten

Denken Sie langfristig. Oft kann ein modularer Messestand, den man mehrfach einsetzen kann,  von Vorteil sein. Der Messebauer wird die Gewerke entsprechend auslegen. Die Qualität der Gewerke wird bei gleichen Kosten dennoch besser sein. Lagerung und Transport werden optimiert. Die Kommunikation wird beim zweiten und dritten Aufbau auf Zuruf funktionieren.

6. Vermeiden Sie Änderungen kurz vor Messebeginn

Änderungen sind teuer. Ziehen Sie alle beteiligten Entscheider rechtzeitig  in die Planung mit ein. Schreiben Sie frühzeitig ein umfangreiches Briefing für die beteiligten Dienstleister. Oft erlebt man es, dass kurz vor der Messepremiere komplette Messestände geändert werden müssen, weil eine Person nicht in die Planung mit einbezogen wurde. Sichtbare Standänderungen sind dann nur mit vielen Überstunden möglich.

7. Schulen Sie Ihr Messepersonal
Achten Sie darauf, dass Ihre Messebeteiligung nicht zu einer Routineveranstaltung verkommt. Messeleads haben Sie sich teuer erkauft. Nehmen Sie nur motiviertes und qualifiziertes Personal zur Messe mit, dass bereits Vertriebserfolge nachweisen kann.  

8. Nutzen Sie Online Anwendungen
Der Messestand Konfigurator von Zenit-Messebau GmbH ist z.B. kostenfrei. Die Anwendung erlaubt es, viele Punkte des Messeauftritts zu organisieren und abzuklären. Ebenso können Sie digitale Einladungen verschicken und den Kunden vor der Messe neugierig machen.  Parallel zur Messe kann man spezielle Landingpages einrichten, den Messestand auch online abbilden, Termine machen, oder auch schon die Ansprechpartner vorstellen. Teilen Sie Ihre Messeteilnahme in Social Media Plattformen und in der Onlinepresse mit.

9.  Besuchen Sie Ihren Messebau Dienstleister

Oft sieht man die spezifischen Vorteile eines Messebauers erst, wenn man sich ein Bild vor Ort machen kann. Messebauer haben meist einen großen Fundus an Gewerken, oder bieten besondere Angebote. Vergleichen Sie die Fertigungsmöglichkeiten, die Referenzen und schauen Sie sich die wichtigsten Ateliers an.  

10. Lagern Sie Ihren Messestand ein, machen Sie einen Rahmenvertrag

Viele Messebauer haben gute und spezielle Lager. Archivieren Sie Ihre Spezialgewerke und lassen Sie diese wiederauffrischen. Über einen Rahmenvertrag können Sie sich langfristig absichern, dass sich die Messekosten nicht unkontrolliert erhöhen

Der Autor arbeitet für Zenit Messebau GmbH
Tel: 02203- 9141-35


 

Keywords: Ausstellungsbau, Bühnenbau, Corporate Design, Eventbau, eventdienstleisungen, Markenarchitektur, Messebau, Messedesign, Messekonzeption, messestand mieten, online tools,

Zenit-Messebau GmbH | Messestände und Messedesign kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken