Luftdichte Gebäude - Die Blower-Door-Messung hilft

Von: rencomp GmbH  22.12.2006
Keywords: Architekten, Sanierung, Wohnungen

Bereits seit Juni 1998 ist die DIN 4108-7 anerkannte Regel der Technik: Das Gebäude muss immer die vorgeschriebene Luftdichtheit aufweisen. Die Blower-Door-Messung ist das dafür vorgeschriebene Prüfverfahren. Bei der Messung werden Fehlstellen erkennbar. Für die bauausführenden Gewerke bietet sich die Blower-Door-Messung deshalb auch zur (eigenen) Qualitätssicherung an. Wenn im Energiebedarfsausweis nach § 13 der Energieeinsparverordnung ein Messprotokoll für den Dichtheitsnachweis beigefügt werden soll, muss die Blower-Door-Messung nach DIN EN 13829, Verfahren A durchgeführt werden. Seminarinhalt: Im Mittelpunkt stehen der exakte Ablauf und die Auswertung einer Blower-Door-Messung nach den Anforderungen der DIN EN 13829. Sie erlangen einen Überblick über die Anforderungen nach EnEV und DIN 4108-7, Planungsempfehlungen und Materialien zur Ausführung von luftdichten Gebäuden, sowie bauphysikalische und strömungsmechanische Grundlagen. Seminar: Blower-Door-Messung nach DIN EN 13829 / Grundlagen nach EnEV und Luftdichtheit nach DIN 4108-7 Referent: Udo Kaiser -Meister und Restaurator im Maurerhandwerk Gebäudeenergieberater i. Hwk.- Termin: 19.01.2007 Zeit: 9.00-17.00 Uhr Ort: Technologiezentrum für Zukunftsenergie (TZL),Leihbühl 21, 33165 Lichtenau Teilnahmegebühr: 197,00 € zuzüglich MwSt. (incl. Seminarunterlagen und Verpflegung) Anmeldeschluss: 15.01.2007 Veranstalter/Kontakt: Rencomp GmbH Leihbühl 21 33165 Lichtenau Tel: +49 (0) 5295/996-420 Fax: +49 (0) 5295/996-424 Email: kontakt@rencomp.net Internet: www.rencomp.net

Keywords: Architekt, Architekten, Architektur, Architekturbüro, Bauwesen, Energieversorgung, Erneuerbare Energien, Hausbau, Immobilienberatung & -verwaltung, Sanierung, Umweltschutz, Wohnen, Wohnungen, Wohnungsbau