Scrum-Kompakt mit Joseph Pelrine in Düsseldorf

Scrum-Kompakt mit Joseph Pelrine in Düsseldorf von itemis AG

Von: itemis AG  30.09.2009
Keywords: Weiterbildung, Projektmanagement, Schulungen

29. Oktober 2009, 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Universität Düsseldorf

Schnelle Markteinführung, kurze Feedbackzyklen und hohe Transparenz – aufgrund dieser Vorteile kommen vor allem bei hoch komplexen Softwareprojekten verstärkt agile Projektmanagement-Methoden wie Scrum zum Einsatz, denn sie machen Komplexität beherrschbar. Scrum hält immer mehr Einzug in Europa und das Interesse an agilen Vorgehensmodellen ist in den letzten Monaten enorm gewachsen. itemis setzt selbst seit über fünf Jahren Scrum in Projekten ein und möchte mit ihren Veranstaltungen den Meinungsaustausch fördern und Scrum bekannter machen. Dazu wurde vor wenigen Wochen eine neue Scrum-Community für Rhein-Ruhr gegründet.

Die Erkenntnis, schneller und flexibler auf veränderte Anforderungen reagieren zu müssen, und der Wunsch, früher lauffähige Software zu erhalten, führte zur Entstehung der agilen Projektmanagement-Methoden. Die itemis AG setzt hier vor allem auf Scrum, um Softwareprojekte zu unterstützen.Scrum ist besonders für hoch komplexe Projekte mit noch unklaren Anforderungen oder Prototyping sehr gut geeignet; denn mit dieser Methode wird Komplexität beherrschbar. Außerdem besteht eine hohe Transparenz, die zu einer Minimierung der Risiken führt. Scrum trägt dazu bei, die Entwurfsphase zu verkürzen und schnell zu lauffähigen Software-Prototypen zu gelangen.

Scrum ist einfach zu verstehen und anzuwenden, liefert früh lauffähige Software und macht Entwicklungsprozesse schneller und flexibler. Wie können diese Vorteile in der Praxis genutzt werden? Die Antwort darauf erhalten Teilnehmer am 29. Oktober in Düsseldorf in dem Workshop »Scrum-Kompakt« aus erster Hand: Denn durch die Veranstaltung führt Joseph Pelrine, einer der Vorreiter und Vordenker auf dem Gebiet agiler Software-Entwicklungsmethoden. Der Scrum-Pionier aus der Schweiz vermittelt innerhalb von vier Stunden alles, was man über diese agile Projektmanagement-Methode wissen muss.  

Agenda Überblick:
Warum Scrum?
Die »Bauteile«: Rollen, Meeting, Artifakten
Beispiele und Fallstudien
Fragen & Antworten

Joseph Pelrine
Der Schweizer gehört zur Gruppe der Software-Exzentriker um Kent Beck, die immer wieder mit verblüffend einfachen Vorschlägen für produktivitätssteigernde Arbeitstechniken überraschen. Mit ihren provokant vorgetragenen Ideen zum "extreme Programming" beleben sie die Diskussion um eine effiziente Softwareentwicklung.

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.itemis.de/itemis-ag/veranstaltungen/2009/language=de/taps=646/26161/scrum-kompakt-mit-joseph-pelrine

Keywords: Projektmanagement, Schulungen, Weiterbildung