Silberner Merkurstab für itemis

Von: itemis AG  08.05.2009
Keywords: Softwareentwicklung, Model Driven Software Development

IHK Dortmund zeichnet Wolfgang Neuhaus und Jens Wagener aus

Lünen / Dortmund - 8. Mai 2009. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund hat Wolfgang Neuhaus und Jens Wagener von der itemis AG als erfolgreiche Existenzgründer ausgezeichnet. Im Rahmen der »13. Aktionstage Existenzgründung und Unternehmenssicherung« im Bildungszentrum der Handwerkskammer überreichte IHK-Hauptgeschäftsführer Reinhard Schulz den »Silbernen Merkurstab« an die beiden itemis-Vorstände und stellte dabei vor allem das starke Wachstum des Lüner IT-Beratungsunternehmens heraus, das im Jahre 2003 gegründet wurde und mittlerweile 140 Mitarbeiter beschäftigt.

Schulz zeigte sich besonders erfreut, den Gründerpreis mit Jens Wagener an einen echten Dortmunder Gründungsforscher vergeben zu dürfen, der in dem Informatiker Wolfgang Neuhaus, ebenfalls Absolvent der Universität Dortmund, einen »kongenialen Partner« gefunden hat.

»Mut zur Selbstständigkeit« – so waren die Aktionstage überschrieben, zu denen in dieser Woche die Handwerkskammer Dortmund und die Industrie- und Handelskammer eingeladen haben. »Es gilt, wieder eine neue Lust auf Leistung zu wecken«, warnte IHK-Präsident Udo Dolezych vor einer Ankurbelung der Spirale des negativen Denkens angesichts der aktuellen Wirtschaftslage.

Schwierige Zeiten kennen Wolfgang Neuhaus und Jens Wagener bereits, denn sie haben itemis gegründet, als an der Börse der Neue Markt zusammenbrach und das wirtschaftliche Umfeld für Existenzgründer wenig einladend war. Zudem steckte die modellbasierte Softwareentwicklung, die im Mittelpunkt der itemis-Tätigkeit steht, damals noch in den Kinderschuhen.

»Wir sind in der Krise gestartet und mittlerweile wieder in der Krise angekommen. Diese Situation sehen wir als Chance«, erklärte Wolfgang Neuhaus im Rahmen der Preisverleihung. Und auch Jens Wagener zeigte sich überzeugt, gestärkt aus dieser Phase hervorzugehen. Gehörten Neuhaus und Wagener mit ihrem Geschäftsmodell anfangs noch zu den Pionieren, so zählt ihr Unternehmen inzwischen weltweit zu den Technologieführern. Die Vorteile der automatisierten Erzeugung von Software, die sich vor allem bei hoch komplexen Projekten zeigen, wissen mittlerweile weltweit zahlreiche Global Player zu schätzen. Zu den Kunden der itemis AG, die intensiv Forschung und Entwicklung betreibt, gehören Unternehmen wie BMW, Deutsche Post, Deutsche Telekom, EADS, Robert Bosch, ThyssenKrupp, Volkswagen und auch die US-amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde NASA.  

Keywords: Model Driven Software Development, Softwareentwicklung,