Xtext sorgt für Download-Rekorde: Aufruf zum Xtext-Wettbewerb

Xtext sorgt für Download-Rekorde: Aufruf zum Xtext-Wettbewerb von itemis AG

Von: itemis AG  28.07.2009
Keywords: Softwareentwicklung, Domain Specific Languages, domänenspezifischen Sprachen,

Die Resonanz auf die Veröffentlichung von Xtext 0.7 im Rahmen des Release von Eclipse-Galileo ist überwältigend: Fast 4000 Downloads konnten in den ersten vier Wochen alleine auf der Internetseite der itemis AG verzeichnet werden. Das Open-Source-Framework zum einfachen Erstellen von domänenspezifischen Sprachen (domain specific languages, DSLs) und sogar Programmiersprachen wird maßgeblich von den itemis-Mitarbeitern entwickelt - und weiter verbessert: Das Team unter der Leitung von Sven Efftinge hat inzwischen die Version 0.7.1 bereitgestellt, die innerhalb der ersten sechs Tage unter http://xtext.itemis.de auch bereits über 1300 Mal heruntergeladen wurde. Kreative Köpfe können sich nun selber von der Leistungsfähigkeit dieses Werkzeugs überzeugen und attraktive Preise beim Xtext-Wettbewerb von itemis gewinnen. 

Aus der ganzen Welt kommen Rückmeldungen zu Xtext. »Uns erreichen pro Woche mehr als 100 Nachrichten. Dieses positive Echo übertrifft alle unsere Erwartungen, auch wenn das Interesse bereits im Vorfeld der Veröffentlichung sehr groß war«, freut sich Moritz Eysholdt aus dem Team von itemis über den Erfolg dieser neuen Komponente des Eclipse Modeling Projects, die im Textual Modeling Framework (TMF) entwickelt wurde. Innerhalb kurzer Zeit hat sich eine sehr lebendige Community rund um Xtext entwickelt, die sich im Internet intensiv über ihre Erfahrungen mit dem Framework austauscht. Die Beiträge in den Blogs auf den weltweiten »Eclipse DemoCamps« waren nicht nur in Deutsch und Englisch, sondern teilweise wurde auch auf Italienisch, Türkisch und sogar Japanisch diskutiert. »Das ist ein Beleg für die weltweit schnell gewachsene Popularität von Xtext“, so Moritz Eysholdt, der auch auf die zahlreichen Einträge aus der internationalen Entwicklergemeinde beim Kurznachrichtendienst Twitter (http://twitter.com/xtext) verweist.

Das Webinar von Sven Efftinge und Heiko Behrens von itemis über die Entwicklung von domänenspezifischen Sprachen mit Hilfe von Xtext war mit 130 Teilnehmern das bestbesuchte Internet-Seminar von Eclipse im laufenden Jahr. Das Video der einstündigen Veranstaltung kann unter http://live.eclipse.org/node/705abgerufen werden.

itemis sucht den Modell-Preisträger
Die itemis AG ruft nun alle Xtext-Interessierten auf, selber aktiv zu werden und die Fähigkeiten dieses leistungsfähigen Werkzeugs zu entdecken. »Was ist möglich mit Xtext?« Eine Antwort darauf können Entwickler beim Xtext-Wettbewerb geben und bis zum 13. September geistreiche wie originelle Eclipse-Projekte, die Xtext benutzen, einreichen. Kreativität und ungewöhnliche Techniken zahlen sich aus: Auf die Gewinner des Wettbewerbes, die von den Xtext-Committern bestimmt werden, warten attraktive Preise wie ein G1-Android-Handy oder eine Eintrittskarte für die Eclipse Summit Europe 2009. Alle Einzelheiten zu dem Wettbewerb und die Teilnahmebedingungen sind im Internet auf der Seite der itemis AG (http://xtext.itemis.de/xtext/language=de/26041/modellpreistraeger) zu finden. 

Keywords: Domain Specific Languages, domänenspezifischen Sprachen, Eclipse Modeling, Softwareentwicklung,