Kräftiges Umsatzwachstum (+ 39 %)/ Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) durch Einmalaufwendungen a

Von: Medisana AG  11.04.2006
Keywords: Medizintechnik & Laboratoriumstechnik

Hilden, 06.04.2006 – Laut den vorläufigen Zahlen hat die MEDISANA AG, Spezialist im Home Health Care-Bereich, das Geschäftsjahr 2005 mit einem kräftigen Umsatzwachstum von 39,1 % abschließen können. Die Umsatzerlöse stiegen dabei in 2005 auf 16,0 Mio EUR, nach 11,5 Mio EUR des Vorjahres. Die im Berichtsjahr übernommene und zum 01.10.2005 konsolidierte Promed GmbH steuerte 1,4 Mio EUR zum Konzernumsatz bei. Das Umsatzwachstum der MEDISANA Gruppe stammt im Wesentlichen aus der Wiederbelebung der Marke MEDISANA(r) im Rahmen der Restrukturierung des Unternehmens, gefolgt von einem signifikanten Nachfrageschub, und der Durchsetzung der Preispolitik als Anbieter von Premiumprodukten für den Endverbraucher. Im Jahresvergleich stieg die Bruttomarge von rund 27,0 % auf 34,3 % in 2005.

Einmaleffekte aus der Restrukturierung sowie die Zukunftsinvestitionen in die Repositionierung der Marke und Wiedererlangung wichtiger Vertriebskanäle haben das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belastet. Das EBIT belief sich auf -3,3 Mio EUR (2004: + 1,0). Zu berücksichtigen ist, dass in 2004 ein - vor dem Hintergrund der Restrukturierung - gewährter Forderungsverzicht von Gläubigern in Höhe von 4,1 Mio EUR ergebniswirksam wurde.

Für das Geschäftsjahr 2006 zeigt sich das Unternehmen zuversichtlich: Eine Entlastung von den Effekten aus Einmalaufwendungen sowie Kostendisziplin bestärken die Erwartung, dass sich das EBIT im laufenden Geschäftsjahr - bei zudem deutlich steigenden Umsätzen - signifikant gegenüber dem Vorjahr verbessern wird. Das Unternehmen strebt dabei im laufenden Geschäftsjahr ein Umsatzplus deutlich über dem Vorjahresniveau an.

Keywords: Medizintechnik & Laboratoriumstechnik

Medisana AG kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken