Aqua-Touch

Aqua-Touch von Aqua-Technik Beregnungsanlagen GmbH & Co. KG

Von: Aqua-Technik Beregnungsanlagen GmbH & Co. KG  01.12.2008
Keywords: Steuergerät, Gartenbewässerung, Bewässerungsanlagen

Innovative Steuerung

Neues Steuergerät AQUA-TOUCH

Bedienerfreundlichkeit, geringe Wartungsansprüche und eine hohe Funktionalität sind Prämissen, die Kunden zu einer Kaufentscheidung bewegen. Das gilt für das neue Auto genauso wie bei der Auswahl einer Küchenmaschine.

Auch Hausgartenbesitzer, Grünflächenämter und Garten- und Landschaftsbauunternehmen haben dieselben hohen Qualitätsanspruche, wenn es um die Auswahl einer effektiven und dabei trotzdem kostengünstigen Beregnungsanlage geht. Neben den möglichst langlebigen Wasserzuleitungen und verschiedensten Sprühköpfen, den soliden elektrischen Ventilen und der guten Planung der Gesamtanlage geht es bei der Entscheidung für oder gegen eine Installation um das Steuergerät, den Beregnungscomputer.

Auf der Messe GaLaBau im September in Nürnberg wurdrd von der Firma Aqua-Technik die Neuentwicklung AQUA-TOUCH vorgestellt. Es handelt sich dabei um die Deutschlandpremiere dieses Steuercomputers für Beregnungsanlagen.

Das Gerät weist verschiedene Vorteile und technische Neuerungen auf. Die komplette Bedienung erfolgt über ein berührungsempfindliches vollgraphisches Display, es gibt eine selbsterklärende Menüsteuerung mit Hilfefunktion. Der AQUA-TOUCH hat in der Grundversion vier Schaltausgänge, die sich jederzeit auf bis zu 128 Kanäle erweitern lassen. Die Installation ist einfach, die Verdrahtung erfolgt mit fünfpoliger Klingeldrahtleitung. Es ist möglich, die angesteuerten Schaltstellen und damit auch die elektrischen Ventile in bis zu 1.000 Meter Entfernung vom Steuergerät einzubauen. Damit ist der AQUA-TOUCH nicht nur für Privatgärten, sondern auch optimal für die Bewässerungssteuerung von großen Parkanlagen im öffentlichen Raum geeignet.

Weitere praktische Elemente sind Anschlussmöglichkeiten für Durchflussüberwachung und –auswertung, für Bodenfeuchtefühler mit digitaler Anzeige sowie für Regenmelder. Diese gemessenen Komponenten können mühelos in die Beregnungssteuerung integriert werden.

Besonders praktisch: Steuerung und Fernüberwachung  des AQUA-TOUCH sind über jedes moderne Mobiltelefon ausführbar. Weiterhin ist es möglich, das Gerät in ein Heimnetzwerk einzubinden. Somit kann der besonders mobile Benutzer auch eine Fernzugriffssteuerung übers Internet installieren.

Der Steuerungscomputer AQUA-TOUCH ist ein Kooperationsprodukt von drei Unternehmen. Florian Zanker, innovativer Bewässerungsanlagenbauer aus München, weiß genau, was auf der Baustelle wirklich gefordert ist und deckte somit den praktischen Teil bei der Entwicklung ab. Die Firma Next System aus Wien übernahm die technische Umsetzung. Dabei kamen ihr unter anderem die Erfahrungen bei der Entwicklung von Fahrkartenschaltern für die Deutsche Bahn zugute. Den Vertrieb übernimmt exklusiv für Deutschland, Österreich und die Schweiz das Unternehmen Aqua-Technik Beregnungsanlagen aus Neuenkirchen bei Rheine.

Der AQUA-TOUCH, der für Dauerbetrieb auch unter schwierigen Bedingungen konzipiert wurde, durch verschiedene Module das ganze Spektrum von möglichen Bewässerungsanlagen abdeckt und mit allen elektrischen Ventilen kompatibel ist, wird in seiner Grundversion unter 1.000 Euro kosten.

Keywords: Bewässerungsanlagen, Gartenbewässerung, Steuergerät

Aqua-Technik Beregnungsanlagen GmbH & Co. KG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken