Garden Wall - Grüner Sicht- und Schallschutz

Von: heras_sks gmbh  06.10.2009
Keywords: Sichtschutz, Draht, Gitter

Ein natürlicher Sichtschutzzaun, der den Schall dämmt und die Windgeschwindigkeiten reduziert - die „Garden Wall“ aus dem Hause heras_sks verbindet drei Nutzen in Einem.

Das neue Highlight des Bocholter Unternehmen besteht aus fertigen Sicht- und
Schallschutzelementen im verzinkten Stahlrahmen und eignet sich besonders gut, um
beispielsweise im Privatbereich den Garten zum Nachbarn abzugrenzen oder um eine
Sitzecke zu schützen und zu begrünen. Strapazierfähige Kokosfasern verbreiten
naturverbundenes Flair. Im Inneren der Wand sorgen fixierte Recyclingkunstoffrohre mit
einem Durchmesser von 32 mm für sicheren Stand - und das bei nur 4 Zentimeter
höhenunabhängiger Elementbreite!

In der Breite ändert sich die Wand nie - jedoch problemlos in der Länge und Höhe. Aufgrund
der modularen Bauweise kann der Planer sie in jeder Form einsetzen und auf individuelle
Maße anpassen. Die entsprechenden Wandelemente werden einfach zwischen den Doppel-
U-Profilen der Pfosten montiert und sicher verschraubt.

Die Garden Wall macht einen sehr natürlichen Eindruck - und hält, was sie optisch
verspricht: Bei der Produktion verwendet heras_sks nur natürliche und recycelbare
Materialien. Giftige Salze wie bei imprägnierten Gartenwänden aus Holz sind hier tabu. Die
Wand ist leicht begrünbar, denn Kletterpflanzen können mit speziellen Klemmen ganz
einfach an den Kokosstäben befestigt werden. Eine Begrünung mit Efeu oder wildem Wein
erfordert nahezu keine Pflege und auch keinen Rückschnitt: Efeu klettert zunächst vom
Wandfuß aus nach oben und hängt dann hinab. Auch ohne Bepflanzung ist die Kokoswand
optisch ansprechend.

Nichts sehen, nichts hören, nicht frieren
Die Garden Wall ist so kompakt gebaut, dass niemand hindurchsehen kann. Zudem ist sie
Schall abweisend - der Luftschall wird nachgewiesenermaßen um 8 bis 10 dB reduziert. Die
Windschutzfunktion verringert noch dazu Strömungsflüsse und Windgeschwindigkeiten -
ideal für ein gemütliches Sitzeckchen im Garten!

Die Kokosfasern der Garden Wall nehmen nur wenig Wasser auf und trocknen nach einem
Regenguss sehr schnell. Deswegen zersetzt sich die Wand bei normaler Anwendung im
Außenbereich nicht und sie bleibt schimmel- und moosfrei. Übrigens: Die Fasern werden mit
dem umweltfreundlichen, Feuer hemmenden Mittel "Firestop" imprägniert. So fällt die Wand
gemäß der Norm NEN 6065 in die flammhemmende Klasse 1.

Weitere Informationen zur Garden Wall gibt es unter www.heras-sks.de oder bei Sabine
Landsmann unter Tel. 02871 24414-26 oder unter s.landsmann@heras-sks.de.

Info: Kokosfasern
Die Kokosfasern stammen von dem Bast der Kokosnuss. Die Qualität dieser Naturfasern
kann mit der von tropischem Hartholz verglichen werden. Nicht umsonst wird das
Material schon seit langen Zeiten für Fußmatten und Schiffstau verwendet.
In der Garden Wall kommen die längsten und langlebigsten „Mattress“-Kokosfasern zum
Einsatz. Sie stehen unter regelmäßiger Kontrolle, um einen niedrigen EC-Wert
(Salzgehalt) gewährleisten zu können. Die Kokosfasern eignen sich hervorragend als
Haftungssubstrat für die Luftwurzeln diverser Kletterpflanzen.

Keywords: Draht, Drahtzäune, Gartentore, Gitter, Gitterzäune, Lärmschutz, Lärmschutzzaun, ökologischer Lärmschutz, Sichtschutz,

heras_sks gmbh kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken