KOKO WALL: Attraktiver Lärmschutz der natürlichen Art

KOKO WALL: Attraktiver Lärmschutz der natürlichen Art von heras_sks gmbh

Von: heras_sks gmbh  14.08.2009
Keywords: Schallschutz, Lärmschutz, Schallschutzwand

Früher eher Luxus, heute absolut zeitgemäß: ein Lärmschutz, der nicht nur Schall zuverlässig "schluckt", sondern auch ökologische Anforderungen optimal erfüllt und auf natürliche Weise in die Umgebung integriert werden kann. Außerdem soll eine Wand gegen störende Geräusch dank ihrer attraktiven Erscheinung ein echter Blickfang sein.

Mit der Lärmschutzwand KOKO WALL erfüllt (Bocholt), einer der führenden deutschen Hersteller von Tor- und Zaunsystemen, auf ideale Weise all diese Kriterien und realisiert damit erneut auf beeindruckende Weise den ökologischen Gedanken. Wie bei dem inzwischen sehr beliebten "ÖKO"-Lärmschutz-System fällt das neue Produkt allein bereits durch sein natürliches Erscheinungsbild ins Auge. KOKO WALL besteht aus einem Profilstahlrahmen, in den mit Kokosfasern umwickelte Kunststoffstäbe montiert sind. Außerdem zeichnet sich KOKO WALL durch die besonders schmalen Maße (je nach Höhe zwischen 16 und 20 cm) aus und beansprucht daher nur wenig Raum. Da der Aufbau dieser modernen Lärmschutzwand nach dem Baukastenprinzip erfolgt, ist eine schnelle und einfache Montage gesichert.

Ihren Namen erhielt die KOKO WALL-Lärmschutzwand durch einen wesentlichen Bestandteil: Kokosfasern. Diese besondere "Bekleidung" ist langlebig sowie wartungsfrei. Da die Kokosfasern nur wenig Wasser aufnehmen, tritt keine Schimmel- oder Moosbildung auf. Und diese natürlichen Wände wirken enorm schalldämpfend und schalldämmend. Nach wissenschaftlichen Tests absorbiert die KOKO WALL-Wand durchschnittlich 75 Prozent (7 dB) der Umgebungsgeräusche, einige Frequenzen werden sogar zu 100 Prozent "geschluckt". Damit wird die NEN-EN Norm 1793-1 in der Schalldämmungsklasse 2 für Lärmschutzwände erfüllt. Der dank der "Sandwich-Konstruktion" erreichte Isolationswert (Rw) beträgt 29 dB, die Standardwände mit einer schalldämmenden Platte genügen sogar der Norm-Schalldämmungsklasse 1.

Sein grünes und damit naturnahes Erscheinungsbild erhält KOKO WALL durch die Begrünung mit Efeu, Wildem Wein oder jeder anderen Kletterpflanze. Diese grüne Hülle wird einfach mit Metallklemmen von außen an der Wand befestigt. Innerhalb von wenigen Jahren ist die Lärmschutzwand völlig bewachsen.

Neben dem einzigartigen Schallschutz, der attraktiven Optik sowie der schnellen und wirtschaftlichen Montage glänzt KOKO WALL auch durch Vielseitigkeit. Bei dieser Lärmschutzwand der neuesten Generation kann bis zu sechs Metern jede gewünschte Bauhöhe geliefert werden.

Dank ihrer Vielseitigkeit kann die innovative Lärmschutzwand von heras_sks ihre Vorzüge ebenso an stark befahrenen Straßen wie an Spiel- und Sportplätzen, an Industrie- und Gewerbeobjekten und auch im Privatbereich zur Geltung bringen.

Keywords: Koko Wall, Lärmschutz, Lärmschutzzaun, ökologischer Lärmschutz, Schallschutz, Schallschutzwand,

heras_sks gmbh kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken