10 Tipps für ein gesundes Büro

Von: Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV)  18.08.2015
Keywords: Arbeitsplatzuntersuchung

Das Wohlbefinden und die Gesundheit am Büro-Arbeitsplatz hängt neben den Einflüssen aus dem sozialen Umfeld und ergonomischen Bedingungen ganz wesentlich von der Raumluftqualität und hygienischen Bedingungen ab. Hierzu gibt der Sachverständige und Baubiologe Holtrup zehn seiner besten Tipps bekannt. „Wohlbefinden“? zu viel verlangt? – nicht wenn man berücksichtigt das gesunde Mitarbeiter die Produktivität steigern und sich die Fehlzeitenquote verbessert. 1. Lüften, lüften, lüften steht an erster Stelle, sorgt für ein gesundes Büroklima und kann Schadstoffe, CO2, Luftfeuchtigkeit sowie Schimmelbildung reduzieren. Luftwechsel: Einzelbüro: 40m3 pro Stunde und Person bzw. 4m3 pro m2 Raumfläche je Person und Stunde; Großraumbüro: 60m3 pro Stunde und Person bzw. 6 m3 pro m2 Raumfläche je Person und Stunde. Technische Lüftung kann hier unterstützen. Hier sind jedoch die regelmäßige Wartung sowie der Filterwechsel immens wichtig um mögliche Feinstaub sowie mikrobielle Belastung zu vermeiden. Kontrolle möglich mit CO2-Mess-Ampel. 2. Lufttemperatur- u. feuchtigkeit: 20-22 Grad Celsius (Max. 26 Grad), 40 bis 60 Prozent Luftfeuchte. Natürliche Regulierung der Raumluftfeuchte unter Verwendung feuchteausgleichender Materialien. 3. Drucker und Kopierer: Da diese durch hohe Feinstaub-, sowie Tonerstaubpartikelfreisetzung und VOC-Freisetzung zu Belastungen führen könnten möglichst im separaten Raum mit Außenabluft platzieren,. Emissionsarme Geräte mit Prüfzeichen einsetzen und ggfs. zusätzliche Feinstaub-Filter nutzen. Tonerwechsel sachgemäß und vorsichtig durchführen sowie Einweghandschuhe tragen. Tintenstrahldrucker geben generell weniger Feinstaubbelastungen ab. 4. Stellen Sie möglichst viele Pflanzen in den Büroräumen auf! Pflanzenblätter wirken als natürlicher Feinstaubfilter und können schadstoffhaltige Partikel festhalten sowie ein oft vorhandenes trockenes Raumklima reduzieren. Bestimmte Sorten können sogar zur Entgiftung der Raumluft beitragen. 5. Ergonomie und Bewegung: Auswahl der Arbeitsmittel und deren Einstellungen: Hierzu gibt’s bei den Berufsgenossenschaften gute Infos z.B. www.vbg.de , Wichtig: jede Std. 5 Min. Bildschirmpause 6. Ernährung. “An Apple a day keeps the doctor away”: Stellen Sie genug Wasser und Obst parat! 7. Lärm: geräuscharme Geräte u. Schall absorbierende Materialien an Decken, Wänden u. Böden nutzen. 8. Licht: Hoher Tageslichtanteil. möglichst natürliches Lichtspektrum verwenden (keine sog. „Sparbirnen“). Gute Beleuchtungsstärke (> 500 Lux), Lichtfarbe u. Farbwiedergabe, möglichst flimmer- und blendungsfrei. 9. Elektrosmog: Es sollten wenig strahlende und funkende Geräte verwendet werden, um die Elektrosmog-Belastung zu reduzieren. Abstand halten zu Leitungen, Geräten und Trafos. 10. Hygiene: Staubsauger mit HEPA-Filter nutzen. Aggressive Putz- und Reinigungsmittel meiden. Tastatur, Maus und Telefon regelmäßig reinigen z.B. mit Alkohollösung. Als Sachverständiger hilft Baubiologe Holtrup bei Arbeitsplatzuntersuchungen und zeigt Optimierungs-möglichkeiten und Ursachenklärung bei verborgenen Belastungen. Ob Beratung, Elektrosmog-Messung, Schimmelpilzuntersuchung oder Raumluftanalyse… www.baubiologie-holtrup.de

Keywords: Arbeitsplatzuntersuchung

Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV) kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken

Weitere Produkte und Dienstleistungen von Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV)

18.08.2015

Fertighaus-Untersuchung

Die Leistungen von Baubiologe IBN und Sachverständiger Holtrup mit 12-jähriger Praxis-Erfahrung: Baubiologische Messung, Analyse, Beratung bei Bau- u. Arbeitsplatz sowie Wohn- u. Schlafräumen inkl. Bericht mit Empfehlungen, ggfs. Gutachten. Schwerpunkt: Elektrosmog, Schimmelpilze, Wohngifte u. geopathische Störungen (Elektrosmog-Messung, Schimmelpilzuntersuchung, Raumluftanalyse, Wohngifte-Check, Schadstoffmessung, u.a)


Sachverständiger nutzt Thermografie z. Visualisierung v. Schimmelpilz-Ursachen: Wärmebrücke, Feuchte von Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV) Vorschau
14.12.2012

Sachverständiger nutzt Thermografie z. Visualisierung v. Schimmelpilz-Ursachen: Wärmebrücke, Feuchte

Auch Baubiologen und Sachverständige für Schimmelpilze nutzen die Thermografie bei der Ursachenermittlung von Schimmelpilzschäden.


Baubiologe Raum Rheda Wiedenbrück: Schimmel, Elektrosmog, Schadstoffe, Strahlung: Messung u.Beratung von Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV) Vorschau
02.10.2012

Baubiologe Raum Rheda Wiedenbrück: Schimmel, Elektrosmog, Schadstoffe, Strahlung: Messung u.Beratung

Baubiologische Untersuchung: Haus- und Schlafplatzuntersuchung vom Baubiologen u. Sachverständigen: Elektrosmog, Schimmel, Wohngifte, Schadstoffe im Raum Rheda-Wiedenbrück, Gütersloh, Warendorf Die Belastungen,


Baubiologe Osnabrück: Schimmel, Elektrosmog, Schadstoffe: Messung und Beratung von Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV) Vorschau
30.09.2012

Baubiologe Osnabrück: Schimmel, Elektrosmog, Schadstoffe: Messung und Beratung

IBN Baubiologe u. Sachverständiger (TÜV) im Raum Osnabrück Münster bietet Haus- und Schlafplatzuntersuchung : Elektrosmog, Schimmel, Wohngifte, Schadstoffe


Baubiologe: Raum Gütersloh: Schimmel, Elektrosmog, Schadstoffe: Messung und Beratung von Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV) Vorschau
27.09.2012

Baubiologe: Raum Gütersloh: Schimmel, Elektrosmog, Schadstoffe: Messung und Beratung

Baubiologe u. Sachverständiger im Raum Gütersloh bietet Haus- und Schlafplatzuntersuchung : Elektrosmog, Schimmel, Wohngifte, Schadstoffe


Sachverständigenbüro Baubiologie Holtrup: Schimmelpilze, Wohngifte, Elektrosmog, Warendorf, Münster von Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV) Vorschau
10.09.2011

Sachverständigenbüro Baubiologie Holtrup: Schimmelpilze, Wohngifte, Elektrosmog, Warendorf, Münster

Baubiologe IBN Holtrup bietet Untersuchung, Messung, Analyse, Sanierungsberatung bei Schimmelpilze, Wohngifte, Elektrosmog, Warendorf, Münster, Osnabrück


10 Tipps zum gesunden Wohnen vom Baubiologen von Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV) Vorschau
13.08.2011

10 Tipps zum gesunden Wohnen vom Baubiologen

Denken Sie dran: Manchmal ist eben weniger mehr! Weniger Technik, Elektrosmog, Feuchte, Schadstoffe ist der richtige Weg zum gesunden Wohnen. Als Sachverständiger und „Arzt für das Haus“ hilft Baubiologe Holtrup bei Ursachenklärung und bespricht   mit Ihnen gemeinsam die Optimierungsmöglichkeiten. Das ist meist einfacher als Sie vielleicht vermuten würden.


Hausuntersuchung v. Baubiologen: Elektrosmog u. Erdstrahlen. Münster, Osnabrück, Hamm, Melle von Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV) Vorschau
21.07.2011

Hausuntersuchung v. Baubiologen: Elektrosmog u. Erdstrahlen. Münster, Osnabrück, Hamm, Melle

Ein gesundes Haus und Schlafplatz führt zum erholsamen Schlaf und stärkt das Immunsystem. Bleiben Sie nicht auf Ihren Problemen liegen :-)


Elektrosmog-Abschirmung sollte messtechnisch begleitet werden vom Baubiologen von Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV) Vorschau
19.07.2011

Elektrosmog-Abschirmung sollte messtechnisch begleitet werden vom Baubiologen

Ein gesundes Haus oder Wohnumfeld ohne Elektrosmog führt zu Wohlbefinden und dient der Gesundheitsvorsorge. Der gesunde Schlafplatz dient dem gesunden erholsamen Schlaf und stärkt somit das Immunsystem.


Fertighausanalyse, Fertighaus-Check: Schadstoffe, Schimmelpilze vom Baubiologen und Sachverständiger von Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV) Vorschau
17.07.2011

Fertighausanalyse, Fertighaus-Check: Schadstoffe, Schimmelpilze vom Baubiologen und Sachverständiger

Aus den 60iger, 70er, 80er sogar bis in die 90er Jahre sind gesundheitliche Gefahren in den Fertighäusern verbaut worden. Es


Raumluftuntersuchung und Umweltanalytik: Schadstoffe, Schimmelpilze v Baubiologen u Sachverständiger von Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV) Vorschau
17.07.2011

Raumluftuntersuchung und Umweltanalytik: Schadstoffe, Schimmelpilze v Baubiologen u Sachverständiger

Ein gesundes Haus oder Wohnumfeld führt zu Wohlbefinden und dient der Gesundheitsvorsorge. Der gesunde Schlafplatz dient dem gesunden erholsamen Schlaf und stärkt somit das Immunsystem.


Baubiologische Untersuchung: Elektrosmog, Schimmel, Wohngifte, Schadstoffe, geologische Störungen von Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV) Vorschau
14.07.2011

Baubiologische Untersuchung: Elektrosmog, Schimmel, Wohngifte, Schadstoffe, geologische Störungen

Ein gesundes Haus oder Wohnumfeld führt zu Wohlbefinden und dient der Gesundheitsvorsorge. Der gesunde Schlafplatz dient dem gesunden erholsamen Schlaf und stärkt somit das Immunsystem.


Arbeitsplatzuntersuchung: Elektrosmog, Schadstoffe, Schimmelpilze v. Baubiologen u. Sachverständigen von Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV) Vorschau
14.04.2011

Arbeitsplatzuntersuchung: Elektrosmog, Schadstoffe, Schimmelpilze v. Baubiologen u. Sachverständigen

Ein gesunder Arbeitsplatz mit gesunden Mitarbeitern ist die Grundlage einer guten Arbeitsleistung und eines geringen Krankheitsstandes.


Bauplatzuntersuchung v. Baubiologen u. Rutengänger: Elektrosmog + geopathische Störungen R. Münster von Baubiologie-Holtrup: Baubiologe IBN u. Sachverständiger (TÜV) Vorschau
13.04.2011

Bauplatzuntersuchung v. Baubiologen u. Rutengänger: Elektrosmog + geopathische Störungen R. Münster

Ein gesundes Haus oder Wohnumfeld führt zu Wohlbefinden und dient der Gesundheitsvorsorge. Der gesunde Schlafplatz dient dem gesunden erholsamen Schlaf und stärkt somit das Immunsystem.