Aufmerksamkeitsstarke POS Werbung & Verbraucherkommunikation mit Pioneer Plasma Displays

Von: Pioneer Electronics Deutschland GmbH Willich  25.10.2006
Keywords: Plasma Displays

Im September vergangenen Jahres eröffnete Peek Cloppenburg sein neues, vom italienischen Architekten Renzo Piano entworfenes Weltstadthaus in Köln - ein Prestige Objekt, das nicht nur im Design, sondern auch technisch neue Maßstäbe setzt. Auf einer Verkaufsfläche von 14.000 m² konzipierte das Stuttgarter Medienunternehmen netvico den Einsatz digitaler Medien inklusive eines neuartigen Content-Management-Systems, welches durch hohe Flexibilität und einfache Bedienung überzeugt. Bei der Umsetzung der ersten digitalen Etagenhinweise, der Kundeninformationssysteme, im Kinderkino und im Schaufenster wurden hauptsächlich Pioneer Plasma Displays verwendet. Im Rahmen eines neuen Konzeptes der Abteilung Visual Merchandising bei Peek Cloppenburg werden die traditionellen POS Werbemittel durch moderne digitale Werbemedien ergänzt. Das Stichwort lautet hier 'Retail Signage', also digitale Gestaltung von Werbe- und Informationsflächen in Verkaufsumgebungen. Das Stuttgarter Medienunternehmen netvico erschuf ein neues Konzept für technisch und ästhetisch anspruchsvolle Werbe- und Informationsdisplays, das mit der Marke 'Pioneer Inside' als neues Qualitätsprodukt gekennzeichnet wird. Die hier eingesetzte, neueste Generation der Pioneer Plasma-Bildschirme ermöglicht eine optimale hoch auflösende Präsentation unterschiedlichster Inhalte. Im Zusammenwirken von Architektur und digitalen Medien, werden dem Kunden aktuelle Informationen emotional vermittelt und schaffen ein neues Einkaufs- und Kommunikationserlebnis. Mit dem von netvico entwickelten 'PlayEverywhere' Content-Management-System lassen sich alle Displays im P C Weltstadthaus von einem zentralen Rechner einzeln ansteuern und mit individuellem Content bespielen. Eine wichtige Eigenschaft der PlayEverywhere-Architektur ist, dass im Gegensatz zu vielen anderen Content-Management-Systemen die Auftragsverwaltung, Content-Verwaltung und Ablaufsteuerung im Softwaresystem integriert sind. So lassen sich Werbespots nach Mediaplan an bestimmten Verkaufsstellen schalten und auf mehreren Displays zeitversetzt mit Logo Animationen visuell darstellen und online über den Werbekunden abrechnen. Dabei greift das netvico System auf gängige Kommunikations- und Netzwerktechnik zurück, die einfach am POS zu integrieren ist.

Keywords: Plasma Displays

Pioneer Electronics Deutschland GmbH Willich kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken