Tierkommunikation

Von: Heiler für Mensch und Tier Michael Ewald  10.12.2010
Keywords: Heilmeditation

Als Kind habe ich mich immer auf Bauernhöfen herumgetrieben.Wenn es mir schlecht ging, ging ich zu Flora meiner Lieblingskuh und holte mir dort Trost .Danach ging es mir immer gut. Tiere sind sehr sensible Wesen und tragen sogar unsere Krankheiten und dienen damit uns Menschen.Egal ,ob sie geschlagen werden oder nicht, Hunde sind loyal. Vor einiger Zeit hatte ich eine Patientin , die mich aufgrund des Verhaltens ihres Hundes aufsuchte.Immer, wenn sie mit ihrem Hund spazieren gehen wollte, setzte dieser sich hin und rührte sich nicht mehr. Legte ich meine Hand an die Leine des Hundes ging dieser ganz normal, nahm ich sie fort, blieb erstehen. Sie erzählte mir, das nur sie dieses Problem mit Ihrem Hund habe, nicht aber ihr Mann. Nicht immer liegt die Problemlösung so sichtbar auf der Hand wie in diesem Fall.
Tierkommunikation ist natürlich nicht immer so einfach wie in diesem Fall. Wichtig ist das der Tierhalter zu seinem Tier steht und mit ihm eine Verbindung aufbaut, klar und diszipliniert ist und das Tier auch wirklich angenommen hat.
Es braucht eine Bezugsperson die klar und dennoch liebevoll mit dem Tier umgeht.
Wenn ich auf eine Pferdewiese gehe, dann habe ich das Sagen und niemand außer mir sagt wo es langgeht.Das geht ohne Gewalt und ohne Gerte.Ich verbinde mich mit dem Tier auf einer energetischen Ebene durch Klarheit und Aufrichtigkeit mit einem offenen Herzen.
Als Heiler und Tierheilpraktiker betrachte ich Mensch und Tier als eine Einheit.
Wir Menschen sind in der Verantwortung, aus Liebe und Achtung zu unseren Lebensgefährten.










 

Keywords: Heilmeditation

Heiler für Mensch und Tier Michael Ewald kontaktieren

Website - keine angegeben

E-Mail

Diese Seite drucken