PSI erhält Auftrag von der Stadtwerke Augsburg Verkehrs-GmbH

Von: PSI AG - Produkte und Systeme der Informationstechnologie  23.07.2008
Keywords: Maschinenbau, Anlagenbau

Um die Kapazität und Leistungsfähigkeit des Betriebshofmanagements zu erhöhen, wird das BMS der PSI Teil eines übergreifenden Steuerungs- und Überwachungssystems. Durch Schnittstellen zu SAP in den Bereichen Werkstatt, Versorgung und Störung, zum Fahr- und Dienstplansystem sowie zum derzeit neu zu realisierenden ITCS-System (Intermodal Transport Control System) wird erstmals eine ganzheitliche datentechnische Vernetzung des Betriebes gewährleistet. Die Ortung der Fahrzeuge für den Busbereich wird durch modernste RFID-Technik unterstützt und erlaubt eine detaillierte Verfolgung von Fahrwegen und Stellplatzbelegungen. Dabei werden vorhandene Ortungskomponenten sowohl im Bereich Bus als auch Straßenbahn in das neue Gesamtortungskonzept integriert und erweitert. Die Stadtwerke Augsburg stellen mit ihrer Fahrzeugflotte die Beförderung von jährlich etwa 53 Millionen Fahrgästen sicher. Im Zuge des Projektes "Mobilitätsdrehscheibe" wird das Straßenbahnnetz weiter ausgebaut und erweitert. Effiziente Abläufe im Betriebshof, die ständige Information der Disponenten über den Zustand der Fahrzeuge bis in den Werkstattbereich sowie vollumfängliche Dispositionsmöglichkeiten aller Betriebshofressourcen sollen zukünftig weitere Einsparpotentiale realisieren. Das Projekt beginnt im Juli dieses Jahres, die Inbetriebnahme wird Ende 2009 erfolgen. Mit dem Auftrag der Stadtwerke Augsburg stärkt PSI im Verkehrsbereich ihre Position im süddeutschen Raum. Die PSI AG entwickelt und integriert auf der Basis eigener Software individuelle Lösungen für das Energiemanagement (Elektrizität, Gas, Öl, Wasser), unternehmensübergreifendes Produktionsmanagement (Stahl, Maschinen- und Anlagenbau, Automotive, Logistik) sowie Infrastrukturmanagement für Telekommunikation, Verkehr und Sicherheit. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt über 1.000 Mitarbeiter. www.psi.de ~ Rückfragehinweis: Pressekontakt: PSI AG Bozana Matejcek Pressereferentin Dircksenstraße 42-44 10178 Berlin, Deutschland Tel. +49/30/28 01-27 62 Fax +49/30/28 01-10 00 E-Mail: BMatejcek@psi.de *** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT *** OTS0077 2008-07-03/10:20 031020 Jul 08

Keywords: Anlagenbau, Maschinenbau

PSI AG - Produkte und Systeme der Informationstechnologie kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken