pitch-point.de – die neue Online – Plattform für die Vermarktung deutschsprachiger Literatur

pitch-point.de – die neue Online – Plattform für die Vermarktung deutschsprachiger Literatur von pitch-point

Von: pitch-point  12.03.2008
Keywords: Bücher, Film, Autor

„pitch-point“ fasst in einem Begriff „pitching“ und „point“ zusammen – „point“ als Ort der Begegnung und „pitching“ als möglichst kurze Präsentation eines literarischen Stoffes vor einem Entscheider oder allgemein jemandem, den man für das Vorhaben gewinnen möchte. Wer die Regeln des Pitching beherrscht, der zieht seine Zuhörer von der ersten Minute an in seinen Bann. Und genau darum geht es bei pitch-point: Autoren erhalten eine kostengünstige, komfortable und effektive Möglichkeit, ihre Idee, ihren Entwurf, ihr Manuskript, ihr Exposé oder auch ihr fertiggestelltes Buch mit dieser Methode einer Vielzahl von ausgewählten seriösen Verlagen, Filmproduzenten etc. zu präsentieren – mit dem Ziel, zu veröffentlichen, zu verfilmen oder auf sonst irgendeine Art und Weise zu vermarkten. Als Autor auf pitch-point wird der Spieß umgedreht: Anstatt immer wieder selbst bei unzähligen Verlagen, Sendern, Filmproduzenten usw. anzuklopfen, werden Autoren bzw. ihre Projekte gefunden! pitch-point lässt nämlich diejenigen suchen, die genau wissen, was sie wollen – die Nachfrager selbst. Nachdem in wenigen Schritten relevante Angaben zu den individuellen Projekten in der Datenbank von pitch-point hinterlegt sind, können sich Autoren entspannt zurücklehnen und ihre Zeit mit dem verbringen, was ihren Neigungen entspricht: dem Schreiben. Zur Eröffnung bietet pitch-point allen Neu-Autoren übrigens ein besonderes Schmankerl: Sie können das erste Projekt sechs Monate gratis einstellen. Verlagen, Produzenten und anderen Nachfragern bietet pitch-point eine ausgereifte und hinsichtlich nachfrage – relevanter Aspekte konsequent ausgestaltete Datenbank; schnell und zielgerichtet können so diejenigen Projekte aufgespürt werden, die auch wirklich in ihr Programm passen. Für die Suche nach geeigneten Stoffen stehen ihnen ausgefeilte Suchfunktionen zur Verfügung. So können sie entweder online die Datenbank durchsuchen und / oder ein Suchprofil anlegen, über das eine Benachrichtigung ausgelöst wird, wenn ein oder mehrere passende Projekte eingestellt werden. Außerdem ist die Kommunikationsrichtung ausschließlich von Nachfragern zum Autor hin möglich, so dass die Zusendung und Prüfung unverlangt eingesendeter Manuskripte entfällt. Die Kontaktaufnahme mit dem Autor ist an vielen Stellen aus der Datenbank heraus möglich. Wir legen dabei höchsten Wert auf Seriosität: Alle Nachfrager werden vor der Freischaltung von pitch-point überprüft. Einerseits muss erkennbar sein, dass der Antragsteller ein Interesse und auch die Möglichkeit hat, Werke von Autoren zu veröffentlichen bzw. zu vermarkten. Andererseits wird überprüft, ob der Antragsteller nach dem Prinzip des Druckkostenzuschusses arbeitet. Da pitch-point dieses Prinzip ablehnt, können sich diese Verlage leider nicht registrieren. Stoffe aus folgenden Literaturkategorien können auf pitch-point eingestellt werden: Romane, andere Prosaformen (Erzählungen, Kinderbücher, Kurzgeschichten usw.), Lyrik, Sachliteratur, Drehbuch, Theaterstücke, Hörfunkformate und Comics. Eine ausgefeilte Kategorisierung – sowohl in der Breite als auch in der Tiefe – sorgt dafür, dass eine genaue Zuordnung der Projekte möglich ist. pitch-point verpflichtet sich selbst, den Benutzern besonderen Datenschutz zu bieten. Aus diesem Grund befinden sich alle Daten in einem geschützten Bereich, getrennt nach Autoren und Nachfragern. Und: jeder Benutzer sieht nur seine eigenen Daten – natürlich mit der einen Ausnahme, dass Nachfrager die Projekte der Autoren sehen können. Daneben bietet pitch-point noch viele weitere Vorteile und Features. Deshalb laden wir Sie herzlich zu einem Besuch auf www.pitch-point.de ein.

Keywords: Autor, Autoren, Belletristik, Buch, Bücher, Bücher und Fachzeitschriften, Comics, Drehbuch, Film, Filmproduzenten, Gedichte, Hörbücher, Internetdienstleistung, Kinderbuch, Kinderbücher, Lyrik, Manuskript, Roman, Verlage, Veröffentlichung