LUWOGE feiert Fertigstellung des Brunckviertels

Von: BASF Pigment GmbH  29.05.2006

Die 'Land der Ideen'-Trophäe hat heute, 28. Mai 2006, Dr. Matthias Hensel, Vorsitzender der Geschäftsführung der LUWOGE, entgegengenommen. Mit dem Brunckviertel, einer Werkssiedlung der BASF, hat das Wohnungsunternehmen am deutschlandweiten Wettbewerb '365 Orte im Land der Ideen' teilgenommen und wurde für seine herausragende Idee ausgezeichnet. Jeden Tag in diesem Jahr steht ein besonders ideenreicher Ort im Mittelpunkt. Orte im Land der Ideen sind keine Dörfer und Städte im geographischen Sinne. Sie finden sich überall, wo Ideen entstehen, entwickelt oder gefördert werden. Ein solcher Ort ist das Brunckviertel in Ludwigshafen, das die LUWOGE in den vergangenen Jahren modernisiert hat. Was mit technischer Kompetenz und innovativen Baustoffen heute im Wohnungsbau möglich ist zeigt die LUWOGE dort. 'Wir haben das Nachkriegsviertel der 30er Jahre zu einem topmodernen Wohngebiet, das zudem Spitzenreiter im Energiesparen ist, verwandelt', so Dr. Matthias Hensel. Der Clou für den Umweltschutz: Die neuen Niedrigenergiehäuser vom 1-Liter Stadtreihenhaus über das 3-Liter-Haus im Bestand bis zum modernisierten 7-Liter-Haus senken den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen im gesamten Viertel um 80 Prozent. 'Das Brunckviertel steht für ein attraktives Wohngebiet in der Metropolregion Rhein-Neckar', so Dr. Harald Schwager, Werksleiter des Verbundstandorts Ludwigshafen der BASF. Hinzu komme, dass ein aktiver Bausektor auch ein wichtiger Beschäftigungsmotor der Region sei. Und dazu tragen die LUWOGE sowie die BASF mit Ihren Produkten erheblich bei. Jetzt hat die LUWOGE die Modernisierung, in die das Wohnungsunternehmen rund 50 Millionen Euro investiert hat, abgeschlossen. Die Fertigstellung feierte die LUWOGE mit einem Fest mit zahlreichen Attraktionen: Eine Erdkanalführung mit Thermografieshow im Dienstleistungs- und Service-Center führte interessierte Besucher in die Tiefen des LUWOGE-Gebäudes, wo sie Einblick in das ausgeklügelte Heiz- und Kühlsystem des Gebäudes erhalten haben. Bei Vortrag und Film haben die Besucher mehr zum Thema energieeffizientes Bauen gehört. Wie ein Energiesparhaus funktioniert, welche innovative Technik in ihm steckt und wie es sich darin wohnt, erfuhren die Besucher beim Besuch im 3-Liter Haus und in je einer Musterwohnung der Stadtreihenhäuser sowie den Komfortwohnungen im Viertel. Auch für Kinder gab es zahlreiche Aktivitäten wie Spritzspiele mit der Feuerwehr oder Figurenbacken mit dem BASF-Dämmstoff Neopor(r). Neben kulinarischen Köstlichkeiten spielte als musikalisches Highlight die Beatles Cover-Band 'Hard Day´s Night'. Eine symbolische Geste hat das Forum 'Die Grüne Stadt' gesetzt, ein wachsendes Netzwerk von engagierten Einzelpersonen, Unternehmen und Institutionen, die sich bundesweit für mehr Grün in der Stadt einsetzen. Mit der Pflanzung eines Baumes unter dem Motto 'der richtige Baum am richtigen Ort' möchte das Forum das Bewusstsein und den Einsatz für mehr 'Grün' in Städten und Gemeinden schaffen. Prof. Carlo Saxl, Ortsvorsteher Ludwigshafen-Friesenheim und Vorsitzender des 'Grünen Kreis', hat diese Idee spontan unterstützt und ebenfalls einen Baum gespendet. Prof. Carlo Saxl, Hermann Behle, Geschäftsführer LUWOGE, sowie Odilo Rooth, Brunckviertel-Bewohner, haben drei Bäume als symbolisches Zeichen für eine lebenswerte und nachhaltige Zukunft gesetzt. Zu den Sozialleistungen der BASF gehört das Angebot von zeitgemäßen und familiengerechten Wohnungen. Rund 8.000 Wohnungen in Ludwigshafen und Umgebung gehören derzeit zum Bestand der LUWOGE – Das Wohnungsunternehmen der BASF. Die LUWOGE wirtschaftet nachhaltig für eine lebenswerte Zukunft. Sie ist wirtschaftlich erfolgreich und hat eine ökologisch-technische Vorreiterrolle übernommen. Durch innovative Konzepte und sozialverträgliches Handeln trägt das Wohnungsunternehmen zur nachhaltigen und zukunftsfähigen Entwicklung im Bau- und Wohnungssektor bei.


BASF Pigment GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken