01.08. bis 16.08.2013 Kalahari-Rundreise mit Dr. Dietrich Lohmann

01.08. bis 16.08.2013 Kalahari-Rundreise mit Dr. Dietrich Lohmann von Pula-Tours, Jutta Behn

Von: Pula-Tours, Jutta Behn  24.04.2012
Keywords: Reiseveranstalter, Gruppenreisen, Afrika

Reiseverlauf Änderungen vorbehalten! 1. Tag, Donnerstag, 1. August 2013 ABFLUG Frankfurt 2. Tag, Freitag, 2. August 2013 ANKUNFT in Johannesburg Die örtliche Reiseleitung wartet schon am Flughafen. Noch am gleichen Tag Aufbruch und Fahrt in Richtung KALAHARI. Übernachtung - je nachdem wie weit wir kommen - in einem kleinen landesüblichen Hotel in Ventersdorp. Möglicherweise aber bis zur Barberspan und Übernachtung in den Chalets eines Restcamps an der Barberspan. Reichhaltige Vogelwelt. 3. Tag, Samstag, 3. August 2013 VENTERSDORP/BARBERSPAN - KURUMAN Die Fahrt heute geht über Delareyville und Vryburg in die Kalahari hinein nach KURUMAN, eine der ältesten Siedlungen der südlichen Kalahari, heute eine Stadt. KURUMAN ist berühmt für seine Missionsstation, in der die Missionare Moffat und Livingstone tätig waren. Die Missionsstation, so wie die ganze Ortschaft KURUMAN, verdankt seine Existenz einer wasserreichen Quelle, ein artesischer Brunnen, die vor langer Zeit schon von den Ureinwohnern, den Buschleuten, genutzt wurde. Wir besichtigen die Missionsstation. Von hier aus begann Livingstone seine Reisen in das Innere Afrikas. Abendessen und Übernachtung in einem Hotel in KURUMAN. 4. Tag, Sonntag, 4. August 2013 KURUMAN - KALAHARI TRAILS Nach dem Frühstück an den meistens ausgetrockneten Flußtälern des Kuruman und Molopo entlang zur wunderschön in den rötlichen Kalaharisanddünen gelegenen Gästefarm KALAHARI TRAILS. Sie liegt nur 35 Km südlich des KGALAGADI TRANSFRONTIER PARKS und gehört Prof. Anne Rasa, eine Zoologin, die einmal Mitarbeiterin von Konrad Lorenz war. Sie ist Expertin für die Tierwelt der Kalahari und interessiert sich insbesondere für die Kleinen (vom Erdmännchen bis zu Käfern). Prof. Rasa begleitet Besucher persönlich bei kleinen Fußwanderungen auf Ihrer Farm. Übernachtung in Chalets oder einem Gästehaus der Farm. 5. Tag, Montag, 5. August 2013 KALAHARI TRAILS Ein Tag mit Frau Rasa auf ihrer faszinierenden Gästefarm. 6. Tag, Dienstag, 6. August 2013 KALAHARI TRAILS - NOSSOB REST CAMP Nur eine kurze Fahrt von der Gästefarm die 35 Km bis zum Eingangstor des ersten grenzüberschreitenden Naturschutzgebietes Afrikas, des Kgalagadi Transfrontier Parks (KTP), in Twee Rivieren. Der KTP ist bekannt für seine herrlichen Löwen, Geparde, die Braune Hyäne, Oryxantilopen, Gnus, Kuhantilopen und Springböcke, um nur einige zu nennen. Über Twee Rivieren geht es weiter im Trockenflußtal des Nossob, etwa 150 Km zum NOSSOB REST CAMP. Die gesamte Fahrt ist eine einzige Tierbeobachtungsfahrt durch die tierreichste Region des KTP, mit besonders vielen Greifvögeln. Die Piste führt teilweise immer wieder von Südafrika nach Botswana hinein. Übernachtung in einem bequemen Chalet des NOSSOB REST CAMP. 7. Tag, Mittwoch, 7. August 2013 NOSSOB REST CAMP - BITTERPAN Vormittags eine Pirschfahrt entlang des Nossobtals in Richtung Unions End (Grenze nach Namibia). Nachmittags dann Fahrt auf einer Geländepiste zum BITTERPAN WILDERNESS CAMP, ein kleines, sehr reizvolles Camp mit komfortablen Riethäuschen, mitten in der unzugänglichen Kalahariwildnis. Übernachtung in den Riethäuschen. 8. Tag, Donnerstag, 8. August 2013 BITTERPAN Ruhetag. Auf Wunsch natürlich jederzeit ein Spaziergang oder eine kleine Pirschfahrt. Zweite Nacht im Riethäuschen. 9. Tag, Freitag, 9. August 2013 BITTERPAN - MOLOPOLODGE Zurück durch das Nossobtal, wieder ein gemütliche Beobachtungsfahrt. In Twee Rivieren verlassen wir den KTP. Weiterfahrt bis zur MOLOPO LODGE, wo wir auch übernachten. Die Lodge ist bekannt für fabelhafte Wildfilets (Oryx und Eland von Wildfarmen der Region). 10. Tag, Samstag, 10. August 2013 MOLOPO - GOCHAS Wir wechseln hinüber nach Namibia. Die kleine Ortschaft Gochas, die wir heute nach einer interessanten Fahrt durch die etwas zivilisiertere westliche Kalahari in Namibia (Farmland) über Aroab und Koes erreichen, hat nicht besonders viel zu bieten. Aber die Wildfarm auf der wir übernachten ist sehenswert - die interessante Auob Lodge. 11. Tag, Sonntag, 11. August 2013 GOCHAS - GOBABIS Am Rande des Kalaharibeckens geht es weiter Richtung Norden durch das Farmgebiet der westlichen Kalahari nach GOBABIS. Übernachtung in einem landesüblichen Hotel oder einer Lodge. 12. Tag, Montag, 12. August 2013 GOBABIS - GHANZI - D'KAR Von GOBABIS nach GHANZI in Botswana. Wahlweise und je nach der zur Verfügung stehenden Zeit ein Besuch des KURU ART PROJECTS in D'KAR. Hier malen und formen Buschleute Gemälde und Kunstgegenstände, die in einem kleinen Laden zum Verkauf ausgestellt werden. Die Gemälde werden in aller Welt verkauft und haben viel Anerkennung gewonnen (siehe Ausstellung in Würzburg 2001). Wir übernachten entweder in einem Gästehaus, das von Buschleuten betrieben wird, oder in der sehr schönen Tautona Lodge in der Nähe von Ghanzi. 13. Tag, Dienstag, 13. August 2013 D'KAR - WERDA Sehr früher Aufbruch. Über Ghanzi auf dem Transkalahari Highway (Takatswaane, Kang, Khakea) nach WERDA. Besuch der Partner (Partneschaftsbeziehung) in WERDA. Werda am Molopofluß liegt ebenfalls in einem interessanten Teil der südlichen Kalahari. 14. Tag, Mittwoch, 14. August 2013 WERDA - MMABATHO (MAFEKING) Vormittags Partnerschaftspflege in WERDA. Nachmittags Grenzübergang nach Südafrika in Bray. Weiterfahrt aus dem Kalaharibecken heraus nach MMABATHO. Übernachtung in einem Hotel oder einem Gästehaus/Gästefarm. 15. Tag, Donnerstag, 15. August 2013 MMABATHO - JOHANNESBURG - ABFLUG Wir haben etwa 350 Km vor uns bis nach Johannesburg., wo wir am Mittag/früher Nachmittag ankommen sollten. Am Abend Rückflug nach Deutschland 16. Tag, Freitag, 16. August 2013 ANKUNFT in Frankfurt Wenn Sie weitere Informationen über diese Reise erhalten möchten, senden Sie bitte ganz einfach eine E-Mail an Dr. Dietrich Lohmann (Transkalahari-Exkursionsreisen): kalahari.didiloh@web.de oder Jutta Behn (Pula-Tours): jutta.behn@pula-tours.de. Leistungen Reisepreis ca. 2950,- EUR pro Person Anmeldefrist 1. Dezember 2012 - bis dahin kostenfreier Rücktritt von der Reise Leistungen Alle Flugkosten inkl. Steuern und Gebühren Insolvenzversicherung, etc 13 Übernachtungen mit Frühstück und weiteren Mahlzeiten Alle Reisekosten, wie Eintrittsgelder, etc. Fahrt in Geländewagen, Toyota Hi-Lux für 4-5 Passagier (inklusive Fahrer) Hochqualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung Vorbereitungsabend Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung! Teilnehmende Leitung max. 12 Personen Dr. Dietrich Lohmann & Jutta Behn

Keywords: Afrika, Gruppenreisen, Namibia, Reiseveranstalter, Südafrika

Pula-Tours, Jutta Behn kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken

Weitere Produkte und Dienstleistungen von Pula-Tours, Jutta Behn

16.03. bis 05.04.2013 Botswana (Projektreise) von Pula-Tours, Jutta Behn Vorschau
24.04.2012

16.03. bis 05.04.2013 Botswana (Projektreise)

Projekt- und Begegnungsreise zum zehnjährigen Bestehen von Dumela e. V. Chancen auf Leben, Zukunft, Bildung und Fairness. Dafür setzt sich Dumela seit 2003 ein. Seien Sie dabei: Unterstützen Sie die Arbeit von Dumela. Geben Sie Chancen – weltweit. Zum zehnjährigen Bestehen von Dumela e. V. bietet der Verein Ostern 2013 eine Reise in das Partnerschaftsland Botswana an. Lernen Sie die Menschen, unsere Partner, aber auch das vielseitige und interessante Land im südlichen Afrika kenne


15.10. bis 02.11.2012 Namibia und Botswana (Projekt- und Begegnungsreise) von Pula-Tours, Jutta Behn Vorschau
24.04.2012

15.10. bis 02.11.2012 Namibia und Botswana (Projekt- und Begegnungsreise)

Namibia und Botswana Projekt- und Begegnungsreise vom 15.10. bis 02.11.2012