Elektromotoren – Einphasen–Lichtstrommotoren; Schweranlauf, Suche im AQ Pluss Elektromotorenshop de

Elektromotoren – Einphasen–Lichtstrommotoren; Schweranlauf, Suche im AQ Pluss Elektromotorenshop de von AQ Plus's Motoren Karl Heinz Gendner

Von: AQ Plus's Motoren Karl Heinz Gendner  02.12.2010

Elektromotoren – Einphasenmotoren – Lichtstrommotoren – 230 Volt-Motoren; Suche im AQ Pluss Elektromotorenshop.


Der AQ Pluss Elektromotorenshop – leistet;

die Motorenleistung die drauf steht, kommt auch kraftvoll an der Welle an.


Hier der sechste Part, wie Sie Ihre Elektromotoren / Einphasenmotoren / Asynchronmotoren / in

Schweranlauf-Ausführung, finden. In Fettschrift die Unterteilung, Kategorien und Unterkategorien, der einzelnen Gruppen:


Dieser AQ Plus's Elektromotorenshop Orderline bietet Ihnen IEC Norm-Motoren an.
Die Einsatzbereiche dieser Norm-Motoren sind nahezu universell. Überall, in Industrie
Handwerk und im Privatbereich, werden diese Elektromotoren benutzt.

IEC Norm-Motoren treiben Ventilatoren an, rotieren Werkzeugmaschinenspindeln, drehen
Pumpenräder – oder sind an anderen Geräten, an die ein IEC Norm-Motor paßt, montiert.
An viele Getriebe passen IEC-Norm-Motore, an welche konkret - ist Hersteller bezogen.

Die nächsten Unterkategorien helfen Ihnen den richtigen Elektromotor, für Ihre Anwendung,
zu finden. Z.B. Drehstrom ( 3 Phasenmotor) oder Wechselstrom ( Einphasenmotor).


Einphasenmotoren ( Wechselstrommotoren oder Lichtstrommotoren im Umgangssprachlichen)
stehen in 3 Drehzahlvariationen zur Verfügung. Darüber hinaus in Leichtanlauf- und Schweranlauf-
Ausführung, je Drehzahl und Bauform.

Die nächsten Unterkategorien helfen Ihnen weiter den richtigen Einphasenelektromotor, für Ihre Anwendung, zu finden. Sie können den Drehzahlbereich und das Anzugsverhalten auswählen.


Mit Betriebskondensator und Anlaufkondensator - für Schweranlauf sind diese Motoren geeignet.
Einphasenmotoren (Wechselstrommotoren oder Lichtstrommotoren im Umgangssprachlichen)
stehen hier in 3 Drehzahlvariationen zur Verfügung. Diese sind mit Schweranlaufkondensator (AK), je Drehzahl und Bauform ausgerüstet.

Die nächsten Unterkategorien helfen Ihnen weiter den richtigen Einphasenelektromotor, für Ihre Anwendung, zu finden.


4 polige Elektromotoren sind die meist verbreiteten unter den IEC Norm-Motoren. Meist verbreitet weil das die universelle Drehzahl bei den Standardanwendungen ist, auch über Frequenzumrichter sehr häufig betrieben. Je nach Leistung des Elektromotors variiert die Drehzahl von ca. 1380 Umdrehungen bei den kleinen, bis 1490 Umdrehungen bei den großen, Elektromotoren. Bei einer Synchrondrehzahl von 1500 Umdrehungen und bei 50 Hertz Stromnetz. Ein 60 Hz Stromnetz liefert 20 % höhere Drehzahlen. Schaltung Stern/Dreieck ( Y/Δ ) kleine Spannung, Δ/Y große Spannung.



Die nächsten Unterkategorien helfen Ihnen wieder weiter den richtigen 4 poligen Elektromotor, für Ihre Anwendung, zu finden. Sie können die Bauform selektieren, nach Fußmotor oder Flanschmotor.


B3, IEC Bauform mit Fußbefestigung ( Umgangssprachlich Fußmotor). Wie der Name, sagt steht der Elektromotor auf mindestens 2 Füßen mit 4 Bohrungen zum anschrauben. Die IEC Norm legt die Achshöhe fest, d.h. die Höhe von Wellenmitte bis Auflagefläche der Füße ist genormt. Auch die Fußabstände und Bohrungen sind nach IEC genormt. IM B3 schließt bei den kleinen Elektromotoren die Bauformen B6, B7, B8 ( Motor über Kopf z.B) mit ein.



Die letzte Kategorie zeigt Ihnen alle Elektromotoren, nach den Selektionsmerkmalen die Sie benutzt haben, die zur Verfügung stehen. Angefangen vom kleinsten bis zum größten Elektromotor brauchen Sie nur zu scrollen. Ist Ihr richtiger Elektromotor nicht dabei – steht Ihnen unsere kostenlose Beratung zur Verfügung. ( Telefon 0049 (0) 6181 5082472 )





Impressum:   

AQ Pluss Karl Heinz Gendner,  

Hopfenstraße 39,  

D- 63454 Hanau,  

DE 200078126,

Tel. 06181 5082472 ,

Fax 06181 5082473,  

 khg-hu (add) mx de,   

 www aqpluss de, 


AQ Plus's Motoren Karl Heinz Gendner kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken